Jetzt auch mobil Kommentieren!

Huawei EMUI 10: Neue Oberfläche mit Android Q im August erwartet

Von Stefan Trunzik am 12.07.2019 08:35 Uhr
8 Kommentare
Nach ersten Leaks der neuen EMUI 10-Beta auf Basis von Android Q will Huawei die Smartphone-Oberfläche am 9. August offiziell vorstellen. An­stel­le der IFA 2019 wird die hauseigenen Entwicklerkonferenz im chi­ne­sisch­en Dongguan als Bühne für die Ankündigung dienen.

Während Huawei aktuell immer mehr Smartphones mit dem EMUI 9.1 samt Google Android 9.0 Pie versorgt, arbeitet man im Hintergrund mit Hochdruck bereits an weiteren Updates. Die Kombination aus EMUI 10 und Android 10 Q ist für den Hersteller der nächste große Schritt in Hinsicht auf die Software seiner Produkte, auch wenn die Einführung eventuell sei­tens der US-Regierung unter Präsident Donald Trump torpediert werden könnte. Das Be­triebs­sys­tem samt neuer Oberfläche soll dennoch am 9. August 2019 auf der Huawei De­ve­lo­per Conference offiziell angekündigt werden (via The Phone Talks).

Huawei P30 und P30 Pro - Die beiden Top-Smartphones im Hands-on
Erst vor einem Monat gelangte eine frühe Beta-Version von EMUI 10 an die Öffentlichkeit, die seit dem inoffiziell für das Huawei P30 Pro zur Verfügung steht. Viele Neuerungen waren an­hand dieser Fassung noch nicht erkennbar, lediglich einige Standard-Icons auf dem Home­screen wurden leicht überarbeitet. Erste Tester berichteten jedoch über eine erhebliche Performance-Steigerung im Vergleich zwischen dem aktuell erhältlichen EMUI 9.1 (Android Pie) und dem kommenden EMUI 10 (Android Q). Fraglich ist jedoch, ob diese von Huaweis neuer Oberfläche oder von Googles neuem Betriebssystem ausgeht.

Huawei Mate 30 Pro: Das erste Smartphone mit EMUI 10 & Android Q?

In jedem Fall dürfte das im Herbst erwartete Huawei Mate 30 Pro zu den ersten Smart­phones gehören, die mit der neuen EMUI 10 ausgeliefert werden. Bisher geht man davon aus, dass es sich bei diesem Flaggschiff um ein 6,71 Zoll großes Modell samt AMOLED-Display (90 Hz) und Kirin 985 Prozessor handeln soll. Spekuliert wird ebenso über ein Kamerasystem mit vier Sensoren, die Schnellladefähigkeit mit bis zu 55 Watt via USB-C-Kabel und einen 4200-mAh-Akku. Aufgrund des anhaltenen Handelsstreits zwischen den USA und China tauchen in der Gerüchteküche aber auch immer wieder Hinweise zu Huaweis hauseigener Android-Alternative Hongmeng bzw. Ark OS auf.

Siehe auch:

Erste Bilder von Huaweis EMUI 10 (Galerie)

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz