Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nintendo 3DS wird nicht durch Switch Lite ersetzt - jedenfalls noch nicht

Von Witold Pryjda am 11.07.2019 09:17 Uhr
7 Kommentare
Seit der Vorstellung von Nintendos Hybrid-Konsole Switch vor gut zwei Jahren fragen sich Gamer wie Fachwelt, was mit dem bisherigen tragbaren Gerät 3DS passiert. Denn bisher war Switch ein "halber" Handheld, da man sie zu Hause wie auch unterwegs nutzen konnte. Mit der Ankündigung der Switch Lite werden die Fragezeichen nun noch größer.

Nintendo hat mittlerweile zwei ausschließlich tragbare Spielekonsolen im Angebot, denn zu Nintendo 3DS kommt nun die gestern wie aus heiterem Himmel vorgestellte Switch Lite dazu. Im Gegensatz zur bisherigen Switch ist die Lite-Variante ausschließlich für den mobilen Einsatz gedacht, an den Fernseher kann man sie nämlich nicht anschließen.

Kein Todesurteil

Daraus könnte man schließen, dass das das Todesurteil für Nintendo 3DS ist, doch das ist (noch) nicht der Fall. Denn der japanische Hersteller teilte gegenüber The Verge mit, dass man den Support für 3DS-Geräte nicht beendet, auch wenn die Switch Lite eine direkte Konkurrenz innerhalb des eigenen Hauses sei: "Wir werden den Support für die 3DS-Familie so lange fortführen, wie es einen Bedarf dafür gibt", sagte Doug Bowser, Präsident von Nintendo of America.

Neuer Gaming-Handheld: Nintendo Switch Lite offiziell vorgestellt
Fragen kann man sich in Bezug auf den 3DS bzw. dessen kleinere 2D-Geschwister dennoch, was die Zukunft bringt und wie lange die Geräte noch eine haben. Denn auf der E3 hat Nintendo kein einziges neues Spiel für 3DS gezeigt bzw. beworben. The Verge merkt an, dass selbst die konstant für 3DS verfügbare Pokémon-Reihe mit dem Schwert- und Schild nun auf Switch gewechselt ist.

Günstiges Familiengerät

Es gibt aber ein wichtiges Argument, warum Nintendo am Status der Switch-Alternative derzeit nichts ändert: Der 2DS ist bereits für rund 80 Euro zu bekommen, damit stellt der Doppel-Bildschirm-Handheld vor allem für Familien eine interessante Alternative zu den Switch-Geräten dar - auch weil man dafür eine riesige Bibliothek älterer Spiele vorfindet.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
7 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nintendo DS Nintendo Switch
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz