Jetzt auch mobil Kommentieren!

Hardware-Upgrade: Apple aktualisiert MacBook Air und MacBook Pro

Von Stefan Trunzik am 09.07.2019 15:41 Uhr
Überraschend kündigte Apple heute die sofortige Aktualisierung des MacBook Air und MacBook Pro an. Mit neuen Retina Displays, stärkeren Prozessoren und reduzierten Preisen läutet der US-amerikanische Her­stel­ler damit seine Back to School-Saison ein.

Apple ist mittlerweile bekannt dafür, Hardware-Upgrades seines Mac-Lineups nicht mehr auf einer großen Keynote zu zelebrieren, sondern diese direkt zum Marktstart im hauseigenen Store anzukündigen. In diesem Fall wird das MacBook Air aktualisiert und ab sofort mit der True Tone-Technologie ausgestattet. Damit erhält auch das Retina Display des kompakten 13-Zoll-Notebooks eine automatische Anpassung der Farbtemperatur, basierend auf der des Umgebungslichts. Zudem senkt Apple den Einstiegspreis auf 1249 Euro.

Apple MacBook Pro 2019

MacBook Pro 13 erhält Prozessor-Upgrade und Touch Bar-Einstieg

Im Vergleich dazu werden die Komponenten des 13 Zoll großen MacBook Pro etwas mehr aufpoliert. Diese sind von nun an mit Intel Core-Prozessoren der 8. Generation ausgestattet, die über vier Rechenkerne (Quad-Core) verfügen. Viel wichtiger jedoch: Apple nimmt das MacBook Pro ohne Touch Bar aus dem Programm und bietet ab sofort nur noch Modelle mit integrierter Multimedia-Leiste und dem Touch ID-Fingerabdrucksensor an. Der Startpreis der günstigsten Konfiguration wurde dahingehend auf 1499 Euro angepasst.

Sowohl das MacBook Air, als auch das MacBook Pro setzen jetzt beide auf den aktuellen Apple T2 Security Chip, der für Sicherheitsaufgaben sowie die Verschlüsselung verantwortlich ist und es weiterhin ermöglicht Apples Sprach­as­sis­ten­tin mit dem Hotword "Hey Siri" auf­zu­weck­en. Der Hersteller gab ebenso bekannt, dass beide Notebooks Teil der so genannten "Back to School-Promotion" sind. Studenten erhalten die neuen Modelle also günstiger und profitieren unter anderem von der Dreingabe kostenloser Beats Studio 3 Wireless-Kopfhörer.

Die neuen MacBooks qualifizieren sich natürlich ebenfalls für das Update auf macOS 10.15 Catalina, welches im Herbst ausgeliefert wird. Bisher bekannte Vorteile des neuen Be­triebs­sys­tems haben wir in unserer Übersicht der WWDC 2019-Highlights zusammengefasst. Außerdem findet man sämtliche News zum Thema in unserem Apple Special.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz