Intel und Nvidia schwächeln? Nicht wenn es nach Steam-Spielern geht

Von Witold Pryjda am 05.07.2019 08:27 Uhr
19 Kommentare
In den vergangenen Wochen und Monaten gab es in Sachen PC-Hardware eine klare Richtung bzw. einen vermeintlichen Sieger: AMD. Denn vor allem Intel wurden und werden Probleme bei neuen CPU-Generationen nachgesagt, bei der 10-Nanometer-Architektur hinkt das Unternehmen immer noch weit hinterher.

Intels Probleme und der generelle Rückenwind von AMD, den auch Nvidia zu spüren bekommt, sind Tatsachen, bei den Spielern scheint das aber keine allzu großen Auswirkungen zu haben. Zumindest wenn es nach den aktuellen Werten der Hardware-"Umfrage" von Steam geht. Denn die vom weltgrößten Spiele-Distributionsnetzwerk erfassten Statistiken lassen keine Rückschlüsse auf eine Schwäche von Intel oder Nvidia zu, eher sogar im Gegenteil.

Vier von fünf CPUs von Intel

Denn bei Steam-Gamern sind Intel-CPUs nach wie vor klar in Führung und zwar mit einem Marktanteil von 82,11 Prozent. AMD kommt auf 17,88 Prozent. Zwar gehen die Bewegungen von Marktanteilen bei Computer-Hardware aufgrund des riesigen Gesamtmarktes in der Regel nur sehr langsam vonstatten, doch AMD kann nicht einmal beim Trend ein Plus verzeichnen. Denn zugelegt hat Intel, genauer gesagt um 0,14%, AMD verlor 0,13%.

Schnelle Turing-Karte - Die Asus GeForce GTX 1660 Ti Strix OC im Test
Ähnlich klar ist die Dominanz von Nvidia: In der Auflistung der populärsten Grafikkarten ist in den Top-10 keine einzige von AMD zu finden. Die erste Radeon belegt die elfte Position, die RX 580 kommt auf einen Marktanteil von 1,28 Prozent.

GeForce ist auch eine Macht

Die mit Abstand beliebteste Karte ist GeForce GTX 1060, dieses kommt auf 15,50 Prozent. An der ebenfalls klaren zweiten Stelle kommt die GeForce GTX 1050 Ti (10,28 Prozent), danach kommen GeForce GTX 1050 (6,02 Prozent), GeForce GTX 1070 (4,50 Prozent) und GeForce GTX 750 Ti (3,05 Prozent).

Kenner der Materie werden von diesen Zahlen aber kaum überrascht sein, da Intel-CPUs von vielen als die besseren Gaming-Prozessoren gesehen werden und Intel in der Regel mit Nvidia kombiniert wird. Es ist also denkbar, dass es im Gesamtmarkt, wo AMD seine Preis/Leistungs-Trumpfkarte etwas stärker ausspielen kann, etwas bis deutlich besser aussieht.

Download Nvidia GeForce (Windows 10)
Download Radeon Crimson Adrenalin-Edition (Win 10)
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
19 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Steam
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz