Windows 10 19H2: Microsoft bestätigt, dass es Quasi-Service-Pack ist

Von Witold Pryjda am 02.07.2019 08:29 Uhr
9 Kommentare
Microsoft hat vor kurzem die erste Preview-Version für das diesjährige Herbst-Update veröffentlicht und man hat nun im Prinzip bestätigt, dass das nur ein Wartungs-Update ohne echte Neuerungen sein wird. Das Wort Service Pack verwendet das Unternehmen zwar nicht, es trifft aber dennoch am besten zu.

Microsoft veröffentlicht schon seit einer Weile und auch häufig Preview-Builds zu 20H1, also dem Frühjahrs-Update von 2020. Das Herbst-Update hat sich bisher rar gemacht oder besser gesagt: Es hat sich bisher nicht blicken lassen. Nun hat Microsoft doch noch eine Preview-Version veröffentlicht und diese bestätigt die früheren Vermutungen.

De-facto-Service-Pack

Bei der offiziell Windows 10 Insider Preview Build 18362.10000 (19H2) genannten Version spricht der Redmonder Konzern zwar nach wie vor vom "nächsten Feature-Update", im Blogbeitrag merkt man aber auch an, dass es sich hier um ein "zielgerichtetes Feature-Set für ausgewählte Performance-Verbesserungen, Enterprise-Funktionen und Qualitätsverbesserungen" handelt.

Windows 10: Alle Neuheiten des Mai 2019 Update (1903) im Überblick
Das 19H2-Update wird auch nur an Anwender verteilt, die die Mai-2019-Aktualisierung laufen haben und wird auch wie ein kumulatives Update (als so genanntes "Servicing") verteilt. Auch der Umstand, dass die aktuelle Vorschauversion nur im Slow Ring bereit­gestellt wird, ist ein Hinweis darauf, dass der Umfang nur sehr eingeschränkt ist, denn langwierigere Vorab-Tests im Fast Ring hält man in Redmond offenbar für nicht notwendig.

Microsoft merkt außerdem an, dass einige Insider die neuen Features auch nicht sofort sehen werden, da man hier einen gestaffelten Rollout durchführt, das Ganze nennt sich Controlled Feature Rollout (CFR). Dabei werden Funktionalitäten zwar möglicherweise schon ausgeliefert, sie sind aber von Haus aus zunächst deaktiviert.

Obwohl 19H2-Vorabversionen per Servicing verteilt werden, plant Microsoft die Veröffentlichung von Blogbeiträgen, die sich mit den Änderungen und Verbesserungen beschäftigen. Allzu oft und umfangreich sollte man sich diese aber nicht erwarten, weil 19H2 eben alles andere als ein vollwertiges Update, wie wir es bisher kannten, sein wird.

Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Mai 2019 Update (1903):

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz