Microsoft bewirbt Windows 1.0: Gag oder Teaser für "Windows One"?

Von Roland Quandt am 02.07.2019 06:26 Uhr
14 Kommentare
Manchmal geht Microsoft in Sachen Marketing seltsame Wege. Gestern Abend tauchte auf den Social-Media-Kanälen des Softwarekonzerns überraschend ein Teaser für "Windows 1.0" auf, hinter dem sowohl ein einfacher Werbe-Spaß stecken könnte, als auch die verklausulierte Ankündigung einer neuen Basis-Variante von Windows 10 - nämlich "Windows One".

Seit kurzem spielt Microsoft mal wieder mit den Medien, denn die Redmonder veröffentlichten sowohl über Twitter, als auch über Instagram ein sogenanntes Sizzle-Video, das für die "Einführung des komplett neuen Windows 1.0" wirbt. Außerdem erwähnen die Posts MS-DOS Executive, Clock und mehr als Features. Gezeigt wird in dem Teaser ein kurzes Video, das eine Reise in die Vergangenheit anhand der über die Jahre verwendeten unterschiedlichen Windows-Logos bietet.

Es geht von Windows 10 über Windows 7 und 8, Windows XP und Windows Millenium sowie Windows 3.x zurück bis zum Logo von Windows 1.0. Diese erste Version von Windows war noch kein wirklich eigenständiges Betriebssystem und erschien bereits im Jahr 1985. Da keinerlei Jubiläum ansteht, verwundert die Aktion sicherlich um so mehr, doch sorgt sie auch für reichlich Spekulationen darüber, was die Redmonder uns bitteschön mit ihrer jüngsten Marketing-Maßnahme sagen wollen.

Der Macher des bekannten Accounts SwiftOnSecurity drohte verdächtigerweise schon einen Tag vor der Veröffentlichung der "Windows 1.0"-Posts von Microsoft damit, vollkommen auszurasten, sollte Microsoft auf die Idee kommen, eine kommende Version seines Betriebssystems einfach "Windows One" zu nennen. Genau darin könnte eine letztlich durchaus logische Schlussfolgerung bestehen. So arbeitet Microsoft bekanntermaßen seit einiger Zeit an einer abgespeckten Variante seines Betriebssystems, die zwar den gleichen Kern wie Windows 10 verwendet, aber eine deutlich einfachere Oberfläche bieten soll.

Dieses oft so genannte Windows Lite wäre ein möglicher Kandidat für die Verwendung des "neuen" Namens, doch im Grunde kann es sich auch einfach nur um einen der üblichen, manchmal auch fehlgeleiteten Werbe-Gags von Microsoft handeln. Gerade bei Instagram ging das Unternehmen aber doch ein Stück weiter, als man bei einer einfachen kleinen Marketing-Nummer annehmen würde - Microsoft hat dort alle seine anderen Posts vollständig gelöscht.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
14 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Twitter
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz