Samsung: Neue Bilder zeigen ausrollbares Galaxy-Smartphone

Von Stefan Trunzik am 01.07.2019 08:03 Uhr
3 Kommentare
Derzeit kämpft Samsung mit Problemen seines faltbaren Galaxy Fold. Geht es nach einem neuen Patent, werden Smartphones in Zukunft aber nicht mehr gefaltet, sondern ausgerollt. Ein Design-Konzept zeigt nun auf Bildern, wie sich Samsung dieses "Rollable"-Handy vorstellt.

Flexible Displays in Smartphones sind nicht nur falt-, sondern auch aufrollbar. Patente des südkoreanischen Herstellers Samsung zeigten bereits in den Jahren 2017 und 2018 diverse Ideen zu futuristischen Tablets und Fernsehern, die mit einer solchen Technik arbeiten könnten. Vor wenigen Wochen tauchte zudem ein weiteres Patent auf, das ein mögliches Smartphone zeigt, welches in Slider-Manier nach oben hin ausgerollt wird und somit sein Display vergrößert.

Samsung Rollable Smartphones

Die Kollegen von LetsGoDigital sind nun auf Dokumente gestoßen, die ein Smartphone mit ausfahrbarem Bildschirm präsentieren. Über einen Aufrollmechanismus soll sich das Kon­zept­handy in ein Tablet verwandeln. Das Gerät erweitert sich in diesem Fall also nicht in der Län­ge, son­dern in der Breite. Motorisierte Laufschienen sollen das flexible Display hier beim auf- und abrollen stützen, das am Ende eine bis zu dreimal so große Anzeigefläche aufweist.

Bei den Bildern handelt es sich allerdings nur um ein Design-Konzept, basierend auf Sam­sungs jüngst aufgetauchten Patenten aus der Datenbank des US-amerikanisches Pa­tent­amts (USPTO). Ein finales Produkt in dieser Richtung dürfte noch weit entfernt sein. Zudem ar­bei­tet der Hersteller aktuell mit Hochdruck daran, die Fehler seines faltbaren Smartphones Galaxy Fold auszumerzen, das im April aufgrund von Verarbeitungsproblemen auf un­be­stimm­te Zeit verschoben wurde. Auch das faltbare Huawei Mate X lässt auf sich warten.

LG im TV-Bereich schon etwas weiter

Erste handfeste Erfolge mit aufrollbaren Bild­schir­men liefert Samsungs südkoreanischer Kon­kur­rent LG mit dem OLED TV R9. Der 65 Zoll große 4K-Fernseher lässt sich in seinen markanten Stand­fuß einrollen und soll noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden. Bisher gab LG jedoch noch keinen Preis oder Stichtag für den Smart-TV und seine re­vo­lu­tio­näre Technik bekannt. Aller Vor­aus­sicht nach wird er aber an der 10.000-Euro-Marke kratzen oder diese sogar problemlos übersteigen.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz