Jetzt auch mobil Kommentieren!

AMD Ryzen 9 3900X in Benchmarks ein echtes Biest, deklassiert Intel

Von Stefan Trunzik am 29.06.2019 18:13 Uhr
41 Kommentare
Mit seiner neuen Prozessor-Serie Ryzen 3000 hat AMD ein heißes Eisen im Feuer. Nun zeigt der Ryzen 9 3900X in Benchmarks seine Leistung. Die 12 Rechenkerne der bereits im Juli erscheinenden CPU lassen dabei viele Intel Core i9-Chips hinter sich. Und das für nur 499 US-Dollar.

Wieder einmal wurde der Twitter-Nutzer "Apisak" (via Wccftech) in der Datenbank des Benchmarks Geekbench 4 fündig und griff die ersten Testergebnisse des AMD Ryzen 9 3900X-Prozessors auf. Die zweitstärkste CPU aus AMDs kommendem Ryzen-Portfolio setzt auf 12 Kerne (24 Threads), einen Basistakt von 3,8 GHz und einen maximalen Turbo von 4,6 GHz. Für eine unverbindlichen Preisempfehlung von 499 US-Dollar bringt der 105-Watt-Prozessor (TDP) zudem einen Gamecache von 70 MB mit. Letzterer beschreibt die Summe aus L2- und L3-Cache.

AMD Ryzen 3000

Spieler und Kreative dürften sich auf die neuen AMD-Prozessoren freuen

Im aufgetauchten Geekbench-4-Eintrag erreicht der Ryzen 9 3900X einen Single-Core Score von 5905 Punkten und einen Multi-Core Score von 44.849 Punkten. Der direkte Kon­kur­rent Intel Core i9-9900K (8 Kerne / 5 GHz) kann diesen im Einzelkern-Vergleich mit 6100 Punkten zwar noch knapp schlagen, liegt aber bei Mehrkern-Anwendungen mit 31.000 Punk­ten weit hinter dem neuen Ryzen 9 3900X. Je nach Testlauf erreicht AMD mit seinem zwei­ten High-End-Zugpferd sogar die Leistungswerte des 2.000 Euro teuren Intel Core i9-9980XE (18 Kerne / 4,5 GHz). Dieser konnte auch schon vom Ryzen 9 3950X geschlagen wer­den, der ebenso kürzlich in ersten Benchmarks aufgetaucht ist.

In der Praxis muss sich der neue Prozessor na­tür­lich erst noch beweisen. Während der Prä­sen­ta­tion anlässlich der E3 2019 gab der Kon­zern jedoch an, dass man in Spielen wie GTA 5, Civilization 6, PUBG, Call of Duty Black Ops 2, Overwatch und Devil May Cry 5 mit dem Intel Core i9-9900K auf Au­gen­hö­he liegt, diesen sogar oftmals schlagen kann. Intel ist sich der möglicherweise an­steh­en­den Dominanz des ebenso US-ame­ri­ka­nisch­en Her­stel­lers AMD bewusst, was diese Woche noch einmal durch ein internes Memo bestätigt wurde.

Während die AMD-Prozessoren zudem mit der neuen Generation an CPU mit Zen-2-Architektur (7nm) im Preis steigen, will Intel seinen Modelle für Desktops um bis zu 15 Prozent reduzieren. Die ersten Prozessoren der AMD Ryzen-3000-Reihe sollen am 7. Juli 2019 den Markt erreichen.

AMD Ryzen 3000-Serie
Modell Kerne
Threads
Basis-
Takt
Max.
Takt
L2
Cache
L3
Cache
PCIe
4.0
DDR4 TDP Preis
(Dollar)
Ryzen 9 3950X 16C 32T 3.5 4.7 8 MB 64 MB 16+4+4 3200 105W 749
Ryzen 9 3900X 12C 24T 3.8 4.6 6 MB 64 MB 16+4+4 3200 105W 499
Ryzen 7 3800X 8C 16T 3.9 4.5 4 MB 32 MB 16+4+4 3200 105W 399
Ryzen 7 3700X 8C 16T 3.6 4.4 4 MB 32 MB 16+4+4 3200 65W 329
Ryzen 5 3600X 6C 12T 3.8 4.4 3 MB 32 MB 16+4+4 3200 95W 249
Ryzen 5 3600 6C 12T 3.6 4.2 3 MB 32 MB 16+4+4 3200 65W 199
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
41 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
AMD Ryzen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz