Jetzt auch mobil Kommentieren!

Surface Sicherheitsupdates: Microsoft schließt kritische Schwachstellen

Von Nadine Juliana Dressler am 29.06.2019 15:14 Uhr
1 Kommentare
Microsoft hat für Besitzer der Surface Laptop-Serie, eines Surface Books oder dem Surface Pro 4 neue Firmware-Updates veröffentlicht. Die neue Firmware bringt neben Fehlerbehebungen dieses Mal auch sicherheitsrelevante Änderungen mit sich und wird daher allen Nutzern empfohlen.

Microsoft hat eine Reihe neuer Treiber für die verschiedenen Surface Geräte herausgegeben. Adressiert werden Surface Laptop, Surface Laptop 2, Surface Book, Surface Book 2 und Surface Pro 4. Das berichtet unter anderem das Online-Magazin Neowin. Einen Überblick über die Änderungen findet man bei Microsoft in den Dokumentationen zu den Firmware-Updates, die bereits entsprechend aktualisiert wurden.

Microsoft Surface Pro 6 im Test - Gutes Tablet mit wenig Neuerungen
Weiterführende Informationen zu den einzelnen Updates gibt es wie immer nicht. Auf den ersten Blick scheint es sich um Änderungen zu handeln, die Microsoft bereits am 18. Juni als Microcode-Updates für andere PC veröffentlicht hat. Die Updates adressieren Hardware-bedingte Schwachstellen, die von Sicherheitsforschern unter dem Begriff der Microarchitectural Data Sampling (kurz MDS) bezeichneten Angriffsszenarien zusammengefasst wurden. Die neuen Side-Channel-Attacken, wie man sie bereits auch von den "Meltdown"-, "Spectre"- und "Foreshadow"-Lücken kennt, werden auch mit dem Begriff "Zombieload" geführt und gehen in die Datenstrukturen der Mikroarchitektur ein. Dazu gehört zum Beispiel der Puffer für das Laden, Speichern und anderweitiges Verarbeiten von Daten.

Es gibt eine Übersichtsseite, auf der alle Updates für die Surface-Geräte zu finden sind mit den entsprechenden Details.

Verfügbare Firmware-Updates


Zu den Inhalten der Änderungen im Einzelnen gibt es aktuell noch wenig Details. Es gibt derzeit nur den üblichen Hinweis, dass das Update sicherheitsrelevante Änderungen und wichtige Fehlerbehebungen, sowie allgemeine Stabilitätsverbesserungen bringt und daher allen Nutzern empfohlen wird.

Noch nicht im Downloadcenter

Besitzer eines der Surface-Geräte erhalten die Updates automatisch über die Windows-Update-Funktion. Im Downloadcenter von Microsoft ist das Update derzeit noch nicht zu finden.

Nutzer müssen sich also noch gedulden, falls sie die Aktualisierung lieber manuell durchführen möchten. Das gilt besonders für all diejenigen, die erst einmal abwarten wollen, ob Probleme mit den neuen Versionen auftauchen.

Microsoft Surface Pro 6 (2018) jetzt bestellen
Intel Core m3-7Y30 Intel Core i5-8250U Intel Core i5-8250U
4 GB RAM 8 GB RAM 8 GB RAM
128 GB SSD 128 GB SSD 256 GB SSD
Intel HD 615 Grafik Intel HD 620 Grafik Intel HD 620 Grafik
899 Euro 1049 Euro 1349 Euro
Zum MicrosoftStore Zum MicrosoftStore Zum MicrosoftStore
Intel Core i7 8650U Intel Core i7 8650U Intel Core i7 8650U
8 GB RAM 16 GB RAM 16 GB RAM
256 GB SSD 512 GB SSD 1 TB SSD
Intel HD Graphics 620 Intel HD Graphics 620 Intel HD Graphics 620
1649 Euro 2049 Euro 2449 Euro
Zum MicrosoftStore Zum MicrosoftStore Zum MicrosoftStore
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface Windows 10 Microsoft Corporation
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz