Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neues Zuverlässigkeitsupdate für Windows 10 ist da, Änderungen unklar

Von Nadine Juliana Dressler am 27.06.2019 19:54 Uhr
2 Kommentare
Microsoft hat begonnen, ein neues Zuverlässigkeitsupdate für diverse Windows-10-Versionen auszuliefern. Bisher gibt es aber noch wenig Informationen, denn der Konzern hat die Veröffentlichungs-Notizen noch nicht aktualisiert, die Informationen stammen noch aus dem Mai.

Das Zuverlässigkeitsupdate wird in guter Regelmäßigkeit immer wieder neu veröffentlicht und steht in der Knowledge Base unter dem KB-Eintrag 4023057 zur Verfügung. Das Update adressiert jetzt wieder alle Windows 10-Versionen von Version 1507 bis 1809, nur die aktuellste Version 1903 ist nicht dabei - das Zuverlässigkeitsupdate soll ja gerade die "Update-Erfahrung" auf eine neuere Version verbessern, und neuer als 1903 gibt es noch nichts. Bei dem sogenannten Zuverlässigkeitsupdate werden nur die Update-Komponenten aktualisiert, sodass für Nutzer eine nahtlose "Update-Erfahrung" sichergestellt werden kann. Gemeint ist damit die Ausmerzung von Fehlern, die beim Überspringen von Updates auftreten könnten oder ebenso durch unvorhergesehene Kompatibilitäts-Probleme mit einzelnen Komponenten.

Windows 10: Alle Neuheiten des Mai 2019 Update (1903) im Überblick

Informationen zum Update wurden noch nicht aktualisiert

Details dazu hat Microsoft im Knowledge-Base-Artikel KB4023057 veröffentlicht. Die Informationen dazu sind allerdings leider noch etwas spärlich, derzeit sind die neuesten Anmerkungen zum Update vom Mai 2019.

Dort heißt es nur:

"Dieses Update enthält Dateien und Ressourcen zur Behebung von Problemen, die die Updateprozesse in Windows 10 betreffen und möglicherweise die Installation wichtiger Windows-Updates verhindern. Mithilfe dieser Verbesserungen wird sichergestellt, dass Updates reibungslos auf Ihrem Gerät installiert werden, und außerdem werden die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Geräten, auf denen Windows 10 ausgeführt wird, verbessert."

Welche Änderungen im Detail vorgenommen wurden bleibt also zunächst einmal unklar.

Zudem steht das Update derzeit nur über die Windows Update-Funktion bereit. Die Aktualisierung wird nicht im Microsoft Update-Katalog angeboten. Auch die Windows Server Update Services (WSUS) scheinen das Update noch nicht auszuliefern.

Download Windows 10 Update-Assistent
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz