Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Microsoft hat wohl schon 16,5 Millionen Insider-Tester

Einen Kommentar schreiben
[o1] Menschenhasser am 04.06. 14:23
+2 -7
Das Ergebniss: Immer wieder schwerwiegende Fehler obwohl soviele Tester existieren.
[re:1] Hanni&Nanni am 04.06. 16:17
+ -1
@Menschenhasser: Wechsel halt zu Mac, oder Linux, wenns dir nicht passt.
[o2] Plattenossi am 04.06. 16:43
+1 -
Nur zum Vergleich, das ist in etwa die Gesamtbevölkerung der DDR (1990).
[o3] leachimus am 04.06. 19:21
+ -2
Die meisten sind dich eh nur Insider, da dann die Lizenz umsonst ist.
Ich debke der wenigste Teil meldet effektiv Fehler und trägt zu Verbesserungen bei.
[re:1] theuserbl am 05.06. 00:41
+ -1
@leachimus: Ich verstehe auch nicht, weshalb man dort Fehler melden sollte.

Bei einem OpenSource-Produkt (wie Linux, *BSD, Haiku, ...) ist soetwas selbstverständlich. Es "gehört" gewissermaßen der Allgemeinheit. Insofern macht es dort Sinn, wenn dort auch die Allgemeionmheit testet, Bugreports einreicht, Verbesserungsvorschläge macht oder Verbesserungen einreicht

Aber bei einem ClosedSource-Produkt kostenlos für jemand anderen testen, damit der Andere dank des Einsatzes der "ehrenamlichen" Helfer, mehr Gewinne machen kann?
[re:1] PakebuschR am 05.06. 08:22
+ -
@theuserbl: Die Allgemeindheit haben da denke eher die wenigsten im Sinn, man selbst hat Spass an neuem/am "experimentieren" und will ein ausgereiftes Produkt. Wer im Windows Insider Programm keine Bugs meldet wird dies wohl auch anderswo eher nicht tun.
[re:2] PakebuschR am 05.06. 08:24
+ -
@leachimus: Die meisten werden wol eine Lizenz haben, Win7/8.x Keys werden ja auch angenommen.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz