Jetzt auch mobil Kommentieren!

Qualcomm: High-End Snapdragon-PCs sollen auch bei uns durchstarten

Von Roland Quandt am 31.05.2019 23:44 Uhr
13 Kommentare
Qualcomm hat auf der Computex 2019 ein Mal mehr kräftig für seinen ersten "echten" Laptop-SoC Snapdragon 8cx geworben. Jetzt verriet ein ranghoher Manager des US-Chipkonzerns, dass es auch in Europa mit den ARM-basierten Geräten mit Windows 10 on ARM mit Snapdragon-CPU bald vorangehen soll - inklusive einer Reihe von Modellen, die den neuen "Intel-Killer" an Bord haben werden.

Bisher sind nur wenige Laptops und 2-in-1-Tablets auf Basis der Snapdragon-Plattform von Qualcomm mit Windows 10 on ARM in Europa zu haben. Zwar verkaufte 1&1 das ASUS NovaGo TP370QL, doch dieses basierte noch auf dem alten Snapdragon 835 und ist mittlerweile nicht mehr erhältlich. Die neuen Snapdragon 850-basierten Modelle sind bisher nur in den USA zu haben, auch weil Samsung seine Notebooks schon lange nicht mehr in Europa vertreibt.

Yoga C630: Erster Windows-Laptop mit Snapdragon 850 enttäuscht
Nach Angaben von Don McGuire, der als Vice President of Global Product Marketing für Qualcomm tätig ist, soll zumindest das Lenovo Yoga C630 "in Kürze" auch in Europa zu haben sein. Das Gerät ist mit dem Snapdragon 850 und seinen acht bis zu 2,95 Gigahertz schnellen Kernen immerhin schon einmal deutlich leistungsfähiger als die wenigen Snapdragon-Notebooks mit Windows aus der ersten Generation. In den Vereinigten Staaten wird das mit 13,3-Zoll-Display ausgerüstete ultramobile Notebook, welches bereits zur IFA 2018 vorgestellt wurde, zu Preisen ab rund 550 Dollar angeboten.

Mit dem Snapdragon 8cx geht es auch in Europa richtig los

Wesentlich interessanter dürfte es aber gegen Ende des Jahres oder Anfang 2020 werden. McGuire zufolge wollen Qualcomm und seine Partner sicherstellen, dass eine relativ breite Palette an Geräten mit dem neuen High-End-Chip Snapdragon 8cx (SCX8180) auch in Europa angeboten wird. Bisher seien alle geplanten Modelle auch für die Märkte auf unserem Kontinent vorgesehen, erklärte McGuire auf Anfrage über Twitter.

Konkret sprach McGuire von bisher vier Geräten auf Basis des neuen Qualcomm Snapdragon 8cx, die von ihren jeweiligen Herstellern auch für Europa vorgesehen seien. Der Qualcomm-Manager machte gleichzeitig klar, dass es sich dabei um eine Mindestzahl handele, so dass man wohl davon ausgehen kann, dass noch weitere Laptops oder 2-in-1-Tablets mit dem 8cx in Arbeit sind.
Wann die neuen, deutlich leistungsfähigeren Windows-basierten Snapdragon-PCs auf den Markt kommen werden, ließ McGuire offen. Lenovo hatte anlässlich der Computex mit "Project Limitless" eine Art Laptop mit faltbarem Display präsentiert, der den neuen Prozessor nutzt. Dieses Gerät soll letztlich in Form eines fertigen Produkts ab Anfang 2020 zu haben sein.

Der neue Chip Snapdragon 8cx, welcher Ende 2018 erstmals präsentiert wurde, kann laut den von Qualcomm zur Computex 2019 vor wenigen Tagen veröffentlichten Benchmark-Ergebnissen durchaus mit einem vierkernigen Intel Core i5-SoC aus der US-Serie mithalten und diesen in vielen Bereichen in Sachen Performance in den Schatten stellen.

Mit seinen acht Kernen und Taktraten knapp unter der 3-Gigahertz-Marke soll der Chip zusammen mit den integrierten Modems als Teil der gesamten Plattform mit einer ähnlich hohen maximalen Verlustleistung arbeiten wie das Gegenstück von Intel, kann aber dank größerer Effizienz längere Laufzeiten zulassen und zudem lüfterlos verbaut werden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Lenovo
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz