Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Mai Update: Der Rollout hat gaaanz laaangsam begonnen

Von Witold Pryjda am 29.05.2019 17:27 Uhr
9 Kommentare
Die Veröffentlichung des Oktober-Updates für Windows 10 (Version 1809) war für den Redmonder Konzern alles andere als ein ruhmreiches Ereignis. Denn Microsoft war sich sicher, dass alles glatt laufen wird, so wie es bei früheren Aktualisierungen weitgehend der Fall war. Doch das ging schief.

Bekanntlich hatte das Oktober-Update jede Menge Fehler, einige davon waren sogar so schwerwiegend, dass der Konzern die Verteilung wochenlang unterbrechen musste. Einen weiteren Fail dieser Art wollte Microsoft nun unbedingt verhindern, weshalb man sich auch schon vor der Veröffentlichung besonders viel Zeit genommen hat, um ja nichts zu übersehen.

Das ist auch nach der Veröffentlichung vor gut einer Woche der Fall, denn Microsoft hat sich entschieden, es beim Rollout über Windows Update ganz langsam angehen zu lassen. Diesen Schluss jedenfalls lassen die aktuellen Daten von AdDuplex zu, wie Thurrott berichtet.

Windows 10: Alle Neuheiten des Mai 2019 Update (1903) im Überblick

Nur 1,4 Prozent

Denn nach einer Woche haben gerade einmal 1,4 Prozent der insgesamt 100.000 erfassten Windows-Rechner das Mai 2019-Update installiert gehabt. Auch AdDuplex schreibt im dazugehörigen Blogbeitrag, dass es aussieht als würde Microsoft eine "wirklich vorsichtige Herangehensweise an den Tag legen".

Die laut AdDuplex mit Abstand am weitesten verbreitete Windows 10-Version ist das Update vom Frühjahr 2018, also Version 1803, diese kommt auf 61,1 Prozent. Das Problem-Update vom letzten Herbst kommt auf ein knappes Drittel, nämlich 31,3 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat hat sich hier nicht viel getan, denn im April hatte Windows 10 Version 1809 einen Anteil von 29,3 Prozent.

Ob man hier schon von Fragmentierung sprechen kann, ist fraglich, dennoch kann man feststellen, dass Version 1809 von den Installationszahlen von Version 1803 weit entfernt ist. Denn dieses Update hatte zu seinen besten Zeiten Ende September 2018 einen Anteil von mehr als 90 Prozent. Klar ist, dass alle in Sachen Updates vorsichtiger geworden sind, also sowohl Nutzer als auch Microsoft.

Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Mai 2019 Update (1903):

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz