Jetzt auch mobil Kommentieren!

Xiaomi Mi 9T: Name des neuen Billig-Flaggschiffs wurde bestätigt

Von Stefan Trunzik am 30.05.2019 15:47 Uhr
1 Kommentare
Der chinesische Hersteller hat mit dem Xiaomi Mi 9T das nächste Flagg­schiff-Smartphone in der Mache. Via Twitter bestätigte das Unternehmen den Namen des neuen Modells, das aller Voraussicht nach auf dem kürz­lich vorgestellten Redmi K20 Pro basiert.

Vor wenigen Tagen erst wurde mit dem Redmi K20 Pro ein neuer "Flaggschiff-Killer" prä­sen­tiert. Damit einher gingen die Gerüchte, dass Xiaomi die Hardware-Basis des Smartphones dafür verwenden wird, das Pocophone F2 zu entwickeln. Nun dürften wir die Spezifikationen und vor allem die motorisierte Pop-Up-Kamera wohl eher im heute bestätigten Xiaomi Mi 9T antreffen. Erste Teaser-Bilder wiesen bereits darauf hin, dass ein neues Modell ohne Display-Notch beim Hersteller in der Pipeline ist.


Gänzlich wird sich das Xiaomi Mi 9T wahrscheinlich nicht am Design des Redmi K20 Pro orientieren. Darauf lässt sich zumindest schließen, wenn man den vorab veröffentlichten Bildern des Herstellers Vertrauen schenkt. Diese zeigen nämlich eine Rückseite mit einer Kamerapositionierung in der linken, oberen Ecke. Das Redmi K20 Pro hingegen weist ein zentriertes Kameramodul auf. Mit Sicherheit kann man das allerdings erst sagen, wenn Xiaomi selbst die finalen Bilder des Mi 9T veröffentlicht, oder eventuell handfeste Leaks zum Android-Smartphone vorliegen.

Xiaomi Redmi K20 Pro

Xiaomi Mi 9T: Die möglichen Spezifikationen

Geht man davon aus, dass die restlichen, technischen Daten mit dem Redmi K20 Pro übereinstimmen, trifft man unter anderem auf einen performanten Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor mit acht Rechenkernen und einer Taktrate von bis zu 2,9 GHz. Hinzu gesellen würden sich bis zu acht Gigabyte Arbeitsspeicher, maximal 256 GB Flash-Speicher und ein 4000-mAh-Akku samt 27 Watt Schnellladetechnik. Bei der Triple-Kamera könnte man zudem mit folgenden Sensoren rechnen: 48 MP (Sony IMX586, f/1.75), 8 MP Telefoto (f/2.4) und 13 MP Ultraweitwinkel (f/2.4).

Die Besonderheit ist die eingangs erwähnte Popup-Kamera mit 20 Mega­pix­eln (f/2.0), die für Selfies am oberen Rand des Gehäuses auf Knopfdruck her­aus­ge­fah­ren wird. Eine Notch oder ein Kamera­loch wird man auf dem 6,39 Zoll großen AMOLED-Display mit einer Auf­lö­sung von 2340 x 1080 Pixeln dann nicht mehr finden. Eben­so könnte das Xiaomi Mi 9T wie das Redmi K20 Pro über einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor inner­halb des Bild­schirms ver­fü­gen, über WLAN-ac und Bluetooth 5.0 funken und mit einem MicroSD-Karten­slot ausgerüstet sein.


Wir werden die Mitteilungen des chinesischen Hersteller auf Twitter und Co. weiterhin be­ob­ach­ten und wie üblich schnellstmöglich darüber informieren, sobald es weitere Neuigkeiten zum Xiaomi Mi 9T zu vermelden gibt. Über Preise sprach das Unternehmen nämlich bisher genauso wenig wie über den Release-Termin und einen eventuellen Europa-Start.

Datenblatt zum Xiaomi Mi 9T (Pro)
Modell Mi 9T Mi 9T (Pro)
Display 6,39 Zoll AMOLED, 2340 x 1080 Pixel, 19,5:9
CPU QC Snapdragon 730 Octacore SoC 2,2 Ghz QC Snapdragon 855 OctaCore SoC 2,84 Ghz
RAM 6 (8?) Gigabyte
Speicher 64, 128, (256?) Gigabyte
Kamera Triple-Cam, 48 MP (Sony IMX586, f/1.75), 8 MP Telefoto (f/2.4), 13 MP f/2.4 Ultraweitwinkel
Frontkamera 20 MP f/2.0, Pop-up-Kamera
Ausstattung Fingerabdruckleser im Display, 3,5mm Klinke, Dual-GPS, Saphirglas, Wlan-ac, USB-Typ-C, NFC, Bluetooth 5.0, microSD-Slot
Farben Flame Red, Glacier Blue, Carbon Fiber Black
Akku 4000 mAh, 27 Watt Schnellladetechnik
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Qualcomm Android 9.x (Pie)
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz