Jetzt auch mobil Kommentieren!

Dell XPS 13 & 15: Notebooks erhalten mehr Leistung und Akkulaufzeit

Von Stefan Trunzik am 29.05.2019 11:55 Uhr
2 Kommentare
Dell nutzt die Computex, um seine beiden Premium-Notebooks XPS 13 und XPS 15 aufzupolieren. Das 13 Zoll große 2-in-1 erhält neue Intel Ice Lake-Prozessoren und 16 Stunden Akkulaufzeit, während der 15-Zoll-Bruder mehr Leistung und OLED-Technik spendiert bekommt.

Dell XPS 13 2-in-1: Moderne Intel-Prozessoren und 16:10-Display

Nachdem das klassische Dell XPS 13 Notebook bereits auf der CES 2019 ein Update erhalten hat, folgt auf der Computex 2019 nun das XPS 13 2-in-1. Das Convertible entfernt sich von den einst leistungsschwachen Prozessoren der Y-Serie (4,5 Watt) und wird in Zukunft mit den 10nm-Chips der Intel Ice Lake U-Reihe (15 Watt) ausgestattet. Namentlich will Dell die 10. Generation Core Prozessoren in Form des Intel Core i3-1005G1 (2 Kerne / 3,4 GHz), Core i5-1035G1 (4 Kerne / 3,7 GHz) und Core i7-1065G7 (4 Kerne / 3,9 GHz) verbauen.

Dell XPS 13 2-in-1 (7390)

Hinzu kommt ein IPS-Touch-Display im neuen 16:10-Format mit Auflösungen von bis zu 3840 x 2400 Pixeln (4K UHD). Der Bildschirm wird von Gorilla Glass 5 geschützt, misst nun leicht größere 13,4 Zoll und soll neben einer 500-nits-Helligkeit und HDR400-Technik auch den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent abdecken. Weiterhin können bis zu 32 GB Ar­beits­spei­cher (LPDDR4-3733 RAM) und NVMe-SSDs mit einer Kapazität von maximal einem Terabyte konfiguriert werden.

Zu den Features des Dell XPS 13 2-in-1 (7390) zählen zudem eine Webcam oberhalb des Bildschirms, USB-C-Ports mit Thunderbolt 3, Wi-Fi 6 (WLAN-ax), ein MicroSD-Kartenleser und ein 51-Wh-Akku. Bei Letzterem verspricht Dell eine Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden, was Intels Athena-Anforderungen entsprechen würde.


Dell XPS 15: Mehr Leistung, matte OLED-Displays & 20-Stunden-Akku

Da die Ice Lake-Prozessoren bisher nur in den stromsparenden ULV-Varianten angekündigt wurden, greift das aktualisierte Dell XPS 15 (7590) vorerst nur auf die neunte Intel Core Generation zurück. Zukünftig wird das Premium-Notebook auf die Coffee Lake-H Refresh-Chips Intel Core i5-9300H (4 Kerne / 4,1 GHz), Core i7-9750H (6 Kerne / 4,5 GHz) und Core i9-9980HK (8 Kerne / 5,0 GHz) zurückgreifen. Zudem gibt es neben der integrierten Grafik eine Option auf die Nvidia GeForce GTX 1650 (4 GB GDDR5). Beim Arbeitsspeicher können bis zu 64 GB DDR4-RAM und bei der SSD bis zu zwei Terabyte gewählt werden.

Dell XPS 15 (7590)

Ähnlich wie bei der XPS 13-Serie entschied sich Dell auch beim XPS 15 dazu, die Webcam wieder an den oberen Rand des Bildschirms zu rücken. Die Zeiten von ungünstigen Auf­nah­me­win­keln bei Skype-Telefonaten sind also zu Ende. Das Hauptaugenmerk liegt zudem auf den neuen, 15,6 Zoll großen OLED-Displays (matt) mit einer 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, 400 nits und einem 100 Prozent ausgefüllten P3-Farbraum. Alternativ kann zu einer Touch-Version mit IPS-Technik und ebenso hoher UHD-Auflösung gegriffen werden.

Zu den Anschlüssen des bis zu zwei Kilogramm schweren Notebooks gehören unter anderem zwei USB-A 3.1 Ports, USB-C mit Thunderbolt 3, HDMI 2.0, ein SD-Kartenleser und ein Klin­ken­an­schluss. Der verbaute Akku bietet weiterhin eine Kapazität von bis zu 97 Watt­stun­den und soll so eine Laufzeit von bis zu 20,5 Stunden ermöglichen. Gefunkt wird beim Dell XPS 15 zudem via WiFi 6 (WLAN-ax) und Bluetooth 5.0


Preise und Verfügbarkeit

Für Deutschland hat Dell weder die genauen Konfigurationen, noch die Erscheinungstermine oder finalen Preise angekündigt. In den USA starten die beiden Premium-Notebooks XPS 13 2-in-1 und XPS 15 jedoch ab 1000 US-Dollar mit der jeweils kleinsten Hardware-Aus­stat­tung. Aufgrund der erst kürzlich vor­ge­stel­lten Intel Ice Lake-Prozessoren dürften wir auf das XPS 13 wohl am längsten warten müssen. Erste Geräte mit den CPUs werden erst im Spät­som­mer erwartet. Das XPS 15 hingegen kön­nte schon in den nächsten Wochen aufschlagen.

Alle News von der Computex 2019 Neuigkeiten von der Technik-Messe aus Taiwan
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Dell XPS 13 Stromversorgung Solid-State-Drive Nvidia Intel Computex
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz