PlayStation 5: AMD gibt Ausblick auf die Leistung der PS5-Konsole

Von Stefan Trunzik am 27.05.2019 09:54 Uhr
26 Kommentare
Die neue PlayStation 5 wird von AMDs Navi-Grafikkarten und Ryzen-Pro­zes­so­ren (3rd Gen, Zen 2) angetrieben. Auf der Computex präsentierte der Chiphersteller neue Details zur Leistung seiner GPUs und CPUs, die einen Vorgeschmack auf die Performance der PS5-Konsole geben.

In den letzten Wochen zeigten sich Sony und AMD vergleichsweise offen in Bezug auf ihre Zusammenarbeit an der Next-Gen-Konsole PlayStation 5. So wurde unter anderem bekannt gegeben, dass sich die im 7nm-Verfahren hergestellten Chips mit Navi- und Zen-2-Ar­chi­tek­tur im Inneren der PS5 befinden werden. Bisher gab es neben oberflächlichen In­for­ma­tio­nen zur verwendeten Technologie allerdings keine genauen Angaben zur Leistungs­fähigkeit der Grafikkarten und Prozessoren. Erste Einblicke dazu gewährte AMD auf der heutigen Keynote während der Computex 2019 in Taipeh.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks

Erste AMD Navi-Karten und Ryzen Zen-2-Modelle erscheinen im Juli

Das Unternehmen bestätigte auf seiner Pressekonferenz noch einmal, dass Navi und Ryzen 3000 die Sony PlayStation 5 in neue Performance-Höhen bringen werden. Parallel dazu kündigte man mit der AMD Radeon RX 5700 Serie die ersten GPUs der neuen Generation an. Diese sollen im direkten Vergleich mit Nvidia bis zu 15 Prozent mehr Leistung bieten als die aktuellen GeForce RTX 2070 Grafikkarten. In Hinsicht auf die Prozessoren stellt sich AMD mit neuen Ryzen 9 und Ryzen 7 Modellen der starken Intel-Konkurrenz und übertrifft diese sogar in ersten Benchmarks.

Neben den beiden Prozessoren Ryzen 9 3900X (12 Kerne, 4,6 GHz) und Ryzen 7 3800X (8 Kerne, 4,5 GHz) mit einer TDP von 105 Watt dürfte auch der neue Ryzen 7 3700X (8 Kerne, 4,4 GHz) mit seinem maximalen Stromverbrauch von 65 Watt als mögliche Basis für die PS5 interessant sein. AMDs Fokus liegt in diesem Jahr nicht mehr nur auf der Steigerung der Leistung, sondern auch auf der Verbesserung der Effizienz und der Integration von PCI Express 4.0. Der Startschuss für Navi und der dritten Generation Ryzen fällt bereits im Juli 2019. Ebenso werden zur E3 2019 neue Leistungswerte erwartet.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks

In Hinsicht auf die Grafikleistung müsste AMD wahrscheinlich noch eine Schippe drauflegen. Vor allem, da Sony bereits jetzt mit einer 8K-Auflösung für die PlayStation 5 wirbt. Es ist davon auszugehen, dass im Laufe des Jahres eine Radeon RX 5800-Serie oder höher folgen wird, welche die Nvidia GeForce RTX 2080 und RTX 2080 Ti angreift. Diese beiden High-End-Grafikkarten liegen mit 10,6 und 14,2 Teraflops dann eher in den angepeilten Leis­tungs­be­rei­chen der PS5-Konsole, die sich mit den 7,9 TFLops einer RTX 2070 sicher nicht zufrieden­geben wird.

Siehe auch:

Alle News von der Computex 2019 Neuigkeiten von der Technik-Messe aus Taiwan
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
26 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 5
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz