Chromium Edge: Dark Mode und Übersetzer jetzt für alle Nutzer aktiv

Von Nadine Juliana Dressler am 26.05.2019 10:28 Uhr
5 Kommentare
Microsoft hat im Dev-Channel für den neuen auf Chromium-basierten Webbrowser Edge ein Update nachgereicht. Ein neues Build behebt Fehler der erst am Freitag herausgegebenen Version und bringt jetzt den Dark Mode und den eingebauten Übersetzer für alle Tester.

Mit der neuen Buildnummer 76.0.167.0 behebt das Edge-Team eine Vielzahl an Problemen. Die neue Version steht ab sofort im Entwickler-Kanal zur Verfügung. Normalerweise sollen über diesen Kanal nur wöchentlich neue Updates ausgeliefert werden, doch ein schwerwiegender Fehler machte es nötig, dass Microsoft schnell mit einer neuen Version nachlegte. Dazu gehört ein CPU-Bug, der dazu führte, dass der Browser im Ruhezustand zu hoher CPU-Last führte und abstürzen konnte. Dieser Fehler wurde jetzt ausgemerzt.

Microsoft Edge auf Chromium-Basis


Microsoft Edge auf Chromium-Basis

Das ist neu

Zugleich gibt es aber auch ein paar Neuerungen in der Version 76.0.167.0. Nutzer, die den Entwickler-Kanal nutzen, können ab sofort ohne "Tricks" den dunklen Modus für Edge nutzen. Dazu muss nur das dunkle Theme in den Einstellungen von Windows geändert werden, dann wird auch Edge im Dark Mode angezeigt. Außerdem startet jetzt auch der Übersetzer für alle Nutzer. Wir haben die Release-Notes mit den Neuerungen für euch übersetzt.

Die Neuerungen im Build 76.0.167.0:


Microsoft Edge auf Chromium-Basis
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Edge
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz