PlayStation 5: Schnelle SSD der PS5-Konsole soll Ladezeiten eliminieren

Von Stefan Trunzik am 10.05.2019 08:06 Uhr
20 Kommentare
Dass die PlayStation 5 (PS5) über eine schnelle SSD verfügen wird, ist offiziell bekannt. Nun teilt Sony auch erste, ambitionierte Pläne mit, die der kommenden Next-Gen-Konsole zum Erfolg verhelfen sollen. Die Vision: Ladebildschirme sollen der Vergangenheit angehören.

Bereits im April gab der japanischer Hersteller in einem Interview bekannt, dass man die PS5 mit einem Solid State Drive ausstatten will, welches eine höhere Bandbreite als alle anderen, aktuell erhältlichen Flash-Laufwerke bieten wird. Allerdings wurde bisher nicht über die Kapazität der SSD gesprochen und auch das mögliche Konzept eines Hybrid-Laufwerks in Kombination mit einer klassischen Festplatte wurde noch nicht bestätigt. Die daraus resultierende Schnelligkeit der PlayStation 5 wurde aber mit Hilfe eines DevKits und dem PS4-Spiel "Spider-Man" demonstriert.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks

Ein logisches Ergebnis ist die Verkürzung der Ladezeiten: Spider-Man teleportierte sich in den ersten Vorführungen per Schnellreise innerhalb von 0,8 Sekunden von einem Ort an den anderen. Der gleiche Vorgang dauert auf der aktuellen PS4 Pro etwa 14 Sekunden länger. Dass die schnelle SSD zu den wichtigsten Vorteilen der neuen PS5-Konsole gehören wird, untermauert Sony nun noch einmal in einem Interview mit dem Official PlayStation Magazine (via wccftech).

Zitat: "Eine ultraschnelle SSD ist der Schlüssel zu unserer nächsten Generation. Unsere Vision ist es, Ladebildschirme der Vergangenheit angehören zu lassen und Entwicklern die Möglichkeit zu geben neue und einzigartige Gameplay-Erfahrungen zu erschaffen."

Welche technischen Kniffe Entwicklern von zukünftigen Spielen für die PlayStation 5 zur Verfügung stehen, gab man in diesem frühen Stadium noch nicht bekannt. Konsolenspieler freuen sich zwar über die Integration einer SSD, stehen dem Thema aber leicht skeptisch gegenüber. Schließlich könnte Sony den Preis für eine PS5 mit Flash-Laufwerk zu hoch ansetzen und die Frage nach dem Speicherplatz steht mit an erster Stelle. Schon jetzt sind einige Spiele über 100 GB groß und das ganz ohne die angedachte 8K-Auflösung.

PS5: Release für 2020 erwartet

Ob Sonys Ambitionen, die Ladezeiten mit der PlayStation 5 nicht nur verkürzen sondern gänzlich eliminieren zu wollen, bei steigender Komplexität von Spielen umsetzbar sind, wird die Zukunft zeigen. Aktuellen Gerüchten zufolge wird mit einem Release der PS5 im nächsten Jahr 2020 gerechnet. Mehr Informationen zu den technischen Spezifikationen erwarten Experten in einem "State of Play"-Stream oder auf der PlayStation Experience im späteren Verlauf dieses Jahres. Bis dahin müssen sich Gamer wohl mit kleineren Info-Häppchen zufriedengeben.

Design-Konzepte: So könnte die PlayStation 5 aussehen (Galerie)

Alle Infos zur Sony PlayStation 5 Gerüchte, Hardware, Preise & Termine
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 5
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz