Jetzt auch mobil Kommentieren!

PowerToys: Microsoft bringt legendäre Tool-Sammlung für Windows 10

Von Witold Pryjda am 08.05.2019 17:16 Uhr
16 Kommentare
Der Name PowerToys wird vermutlich nur noch den Älteren hier etwas sagen, kein Wunder, das Anwendungspaket stammt aus der Ära Windows 95 bis Windows XP. Dabei handelte es sich um eine Sammlung kleiner System-Tools. Nun feiern die PowerToys ein Comeback und zwar in Form eines GitHub-Projekts.

PowerToys für Windows 10

In der GitHub-Repository von Microsoft kann man aktuell lesen, dass die neue Windows 10-Version der PowerToys vom Original der Windows 95-Ära inspiriert ist. Die Entwickler nennen das Ganze einen Reboot, doch das Ziel ist dasselbe wie seinerzeit: Nutzer sollen mit Hilfe der PowerToys "mehr Effizienz aus der Windows 10-Shell herauspressen und auch individuelle Workflows anpassen können".

Aktuell handelt es sich offiziell um eine Preview-Version (natürlich samt des dazugehörigen Quellcodes), die Veröffentlichung ist für Sommer 2019 geplant. Aktuell arbeitet man an den ersten zwei Utilities: Zum einen ist es das "Maximize To New Desktop"-Widget (MTND).

MTND demonstriert gut, welchen Zweck diese Mini-Tools verfolgen: Denn hier erscheint ein neues Icon, wenn man mit der Maus auf das "Fenster maximieren" (rechts oben) fährt. Und zwar kann man dann ein bestimmtes Fenster auf Knopfdruck zu einem neuen Desktop schicken und es gleichzeitig maximieren. Das ist sicherlich eine Funktionalität, die nur wenige nutzen, wer sie braucht, wird die PowerToys-Lösung aber zweifellos praktisch finden.

PowerToys für Windows 10

Hilfe für Windows-Taste

Zum anderen arbeiten die PowerToys-Macher am so genannten "Windows Key Shortcut Guide": Diese Hilfsfunktion erscheint immer dann (wenn sie über die PowerToys aktiviert ist), wenn man die Windows-Taste länger als eine Sekunde gedrückt hält. Dann bekommt man eine Übersicht aller möglichen Kurzbefehle bzw. Tastenkombinationen.

Die PowerToys-Macher haben auch bereits diverse weitere Ideen, darunter eine verbesserte Alt-Tab-Lösung, einen "Win+R"-Ersatz und einen Akku-Tracker. Das meiste davon ist nichts, was man zwingend direkt in Windows 10 einbauen müsste, aber überaus praktisch, wenn man genau so eine Funktionalität sucht.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
16 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Open Source
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz