Jetzt auch mobil Kommentieren!

Google arbeitet an Pixel-Smartphones mit faltbaren Displays

Von Stefan Trunzik am 08.05.2019 10:20 Uhr
13 Kommentare
Auf seiner Entwicklerkonferenz I/O 2019 bestätigt Google, dass man be­reits an faltbaren Smartphones arbeitet und mit Konzepten ex­pe­ri­men­tiert. Als marktreif sieht man die neue Technologie jedoch noch nicht an. Zudem fehlen laut Google klare Anwendungsszenarien.

Mit den kürzlich vorgestellten Mittelklasse-Modellen Pixel 3a und Pixel 3a XL wagt sich Google nach vielen Jahren wieder in die Preisgefilde der einst gefeierten Nexus-Smartphones. Im Herbst könnten dann neue Premium-Geräte in Form des Pixel 4 (XL) parallel zur Einführung vom neuen Android Q Betriebssystem folgen. Doch auf der Google I/O 2019 sprach der Suchmaschinenbetreiber nicht nur über "klassische" Smartphones, sondern auch über den Status von Geräten mit faltbaren Displays.

Google I/O 2019: Android Q

Aktuell braucht niemand ein faltbares Smartphones

Die Kollegen von CNET zitieren dazu Mario Queiroz, der bei Google die Entwicklung der Pixel-Smartphones leitet. Er gab an, dass man bereits seit längerer Zeit an Prototypen arbeitet, allerdings noch keine klaren Anwendungsszenarien ausmachen konnte, welche die breite Masse begeistern. Laut Queiroz müssen faltbare Smartphones deutlich innovativer werden und mehr bieten als nur die Transformation hin zu einem größeren Bildschirm. Noch verspüren Nutzer keinen Drang ein faltbares Gerät zu kaufen, es kommt bisher kein "Hey, das will ich unbedingt haben"-Gefühl auf.

Derzeit sucht Google nach der optimalen Umsetzung und experimentiert weiter mit seinen Prototypen. Es stehen somit noch keine definitiven Pläne im Raum, in welcher Form ein mögliches Pixel-Smartphone mit einem faltbaren Display den Markt erreichen könnte. Zudem dürfte das Unternehmen weiterhin die Hardware-Konkurrenten beobachten, für die man immerhin das passende Betriebssystem bereitstellt. Die Probleme kurz vor dem Markt­start des Samsung Galaxy Fold dürften bei vielen Herstellern zu einer passiven Haltung führen. Den nächsten Versuch wagt Huawei mit dem Mate X, welches im Juli 2019 erscheinen soll.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google I/O
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz