Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft: Neues Fluent-Design soll auch auf Android & Co Einzug halten

Von Roland Quandt am 06.05.2019 23:39 Uhr
6 Kommentare
Eigentlich war es von vornherein klar, als Microsoft sein neues Fluent Design System vor einiger Zeit erstmals präsentierte: langfristig soll die neue Design-Sprache natürlich nicht nur bei Windows 10 und den darauf laufenden Microsoft-eigenen Anwendungen genutzt werden, sondern auch plattformübergreifend zum Einsatz kommen.

Microsoft hat heute eine vollkommen neue Website rund um das Fluent Design System veröffentlicht, auf der man ausführlich darüber informiert, wie sich der Softwarekonzern die Anwendung des neuen Design-Konzepts über alle Plattformen hinweg vorstellt. Das Fluent Design soll also sowohl unter Windows als auch bei Microsofts Apps und Diensten auf Apple iOS, Android und natürlich im Web Verwendung finden - dies schließt auch die Angebote ein, die eben nicht auf Windows-Plattformen im Einsatz sind.

Fluent Design System

Wer Anwendungen für iOS, Android oder in Form von Progressive Web Apps (PWA) entwickelt, kann nun das Fluent Design und seine Elemente nutzen, inklusive der Schatten- und Weichzeichner-Effekte und ähnlichem. Angeblich sollen die Entwickler in der Lage sein, das Design ihrer Apps mit Hilfe des neuen Design-Systems möglichst konsistent zu gestalten, unabhängig davon, welche Art von App sie damit bauen.

So sollen die Apps selbst dann unter Windows 10 gut aussehen, wenn es sich um eine PWA und nicht um eine App für die Universal Windows Platform handelt. Microsofts neuer Website zufolge führt man mit Fluent die Grundlagen eines prinzipienorientierten Designs, Innovationen in Sachen Technologie und die Bedürfnisse der Kunden zusammen.

Eine "kollektive" Herangehensweise soll helfen, Einfachheit und Stimmigkeit durch ein gemeinsames, offenes Design-System über Plattformen hinweg zu schaffen. Da die Nutzer im Tagesverlauf immer wieder zwischen Geräten und Plattformen wechseln, will man auf Laptops, Telefonen, PCs und in Hologrammen eine einheitliche Erfahrung schaffen, so Microsofts Marketing-Sprech.

Im Lauf der Build 2019 soll das Fluent Design-System immer wieder Thema sein, so dass abzuwarten bleibt, welche weiteren Neuerungen Microsoft ankündigen will.

Microsoft Build 2019 Alle Infos zur großen Entwickler-Konferenz Weitere interessante Nachrichten von der Microsoft Build 2019:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz