Entwicklung in der Cloud: Microsoft CEO spielt auf Gaming-Zukunft an

Von John Woll am 06.05.2019 19:56 Uhr
13 Kommentare
Auch dem Thema Gaming widmet sich der Microsoft CEO Satya Nadella auf der Build 2019-Konferenz - wie zu erwarten vor allem aus Sicht der Entwickler. Die Cloud spielt beim Thema Spiele eine immer größere Rolle, Microsoft will hier mit einer Digital-Version der Xbox, Xbox Software auf dem PC und seinen Azure-Diensten an vorderster Front mitspielen.

Die Zukunft des Gaming liegt laut Microsoft in der Datenwolke

"Mit jedem, überall auf jedem Gerät spielen": Unter dieser Überschrift nutzt Microsoft-Chef Satya Nadella die letzten Minuten der großen Keynote der Build 2019 um auf ein Thema zu sprechen zu kommen, das für das Unternehmen immer wichtiger werde: Gaming. Alle Innovationen des Konzerns - "egal ob auf Xbox, PC, mit Game-Pass und Mixer" - seien darauf ausgelegt, die Idee der überall verfügbaren Gaming-Inhalte voranzutreiben. Für Entwickler fasst man alle nötigen Werkzeuge in der "Microsoft Game Stack" zusammen.

Microsoft Game Stack


Microsoft Game Stack

Wie Nadella betont, verzeichne unter anderem die Cloud-Plattform Azure einen großen Zuwachs an Anwendungen im Gaming-Bereich. Immer mehr Entwickler würden die "Leistungskraft der Cloud" nutzen, um neue Spielerlebnisse möglich zu machen. Der Microsoft-CEO nutzt zwei Beispiele um diese Leistungsfähigkeit aufzuzeigen.

Xbox Live als Schnittstelle

Xbox Live hat sich zu einer großen Gaming-Schnittstelle mit 63 Millionen Nutzern entwickelt - damit sei man eines der größten Sozialen Netzwerke rund um Gaming so Nadella. Mit einer Erweiterung des Dienstes für iOS und Android ist es Entwicklern jetzt auch möglich, das Netzwerk für Spieleanwendungen auf den mobilen Plattformen zu nutzen. Gameloft sei hier einer der Entwickler, die Xbox Live bereits für alle seine neuen mobilen Titel nutze.

Microsoft Game Stack


Microsoft Game Stack

Azure Play Fab für die Analyse

Unter der Bezeichnung Azure Play Fab betreibe Microsoft einen Service, der der Entwicklung Rechnung trage, dass die Arbeit an Spielen heute "lange nicht mehr mit dem Launch abgeschlossen ist". Azure Play Fab macht es Entwicklern möglich, tief greifende Analysen zur Nutzung ihrer Spiele anzustellen, die dann in die weitere Entwicklung einfließen können. Dies sei sehr wichtig, um Gaming in Zukunft "noch persönlicher zu machen", so Nadella.

Xbox One S All Digital

Keine Details zur Cloud-Xbox

Mit konkreten Ankündigungen zu eigenen Produkten wollte Microsoft auf der Build-Bühne dann aber nicht aufwarten. Ein Blick in unser Xbox-Special zeigt, dass der Konzern eine Xbox One S "all digital" vorgestellt hat, die auf Laufwerke verzichtet und "rein digital" funktioniert - verfügbar ist das neue Modell ab 7. Mai. Eine Reaktion auf die Ankündigungen Googles zu einem Spieleservice per Cloud-Streaming hat Microsoft heute noch nicht gegeben.

Microsoft Build 2019 Alle Infos zur großen Entwickler-Konferenz
Weitere interessante Nachrichten von der Microsoft Build 2019:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
BUILD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz