PS5 vs. PS4 Pro: Neue PlayStation 5 soll Leistung auf 300% steigern

Von Stefan Trunzik am 03.05.2019 09:58 Uhr
41 Kommentare
Im Netz verbreiten sich weitere Gerüchte zur PlayStation 5 (PS5) und deren Performance. Ein Analyst spricht davon, dass bereits das Dev-Kit der neuen Sony-Konsole eine Leistung von 13 Teraflops erreichen soll. Eine Steigerung von 300 Prozent gegenüber der PS4 Pro.

Derzeit vergeht kaum ein Tag, ohne dass neue Gerüchte oder gar Leaks die Spekulationen rund um die Next-Gen-Spielekonsolen PlayStation 5 und Xbox Two Scarlett anheizen. Erst gestern berichteten wir über die Aussagen des 3D Realms-Vizepräsidenten Frederik Schreiber. Er scheint sich sicher zu sein, dass beide Konsolen die Leistung des kommenden Streaming-Service Google Stadia übertreffen werden. Kurz davor wurde auf Reddit über spezifische, aber unbestätigte Details der AMD-Komponenten gesprochen. Genannt wurde hier eine Grafikleistung der PS5 mit soliden 12,9 Teraflops.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks

Von einer ähnlichen TFlops-Anzahl spricht nun auch ein Analyst und Insider, der auf Twitter unter dem Namen "Benji Sales" bekannt ist. Der meist gut informierte Benji berichtete über die Leistung, welche die aktuellen Entwickler-Versionen der PlayStation 5 bieten sollen. Schenkt man seinen Aussagen Vertrauen, erreichen die so genannten Dev-Kits bereits jetzt bis zu 13 Teraflops. Im Vergleich zur aktuell stärksten Sony-Konsole PS4 Pro wäre das ein Performance-Sprung von über 300 Prozent.

Kurz nach der Entdeckung seines Tweets durch die Kollegen von Wccftech wurde dieser von Benji selbst gelöscht. Das könnte natürlich zum einen auf eine Falschaussage hindeuten, zum anderen darauf, dass seine Quelle eine Veröffentlichung unterbinden wollte. Doch das Internet vergisst bekanntlich nie, vor allem dann nicht, wenn es um die neue Sony PS5 geht. In jedem Fall verdichten sich somit die Gerüchte weiter hin in Richtung der 13-Teraflops-Marke. Diese wird wahrscheinlich auch mindestens benötigt, sollte der japanische Hersteller wirklich seine Ideen des 8K-Gaming umsetzen wollen.

Auch in Gaming-Communities wie der von Resetera diskutieren Spieler über die mögliche Leistung der neuen PlayStation 5. Die meisten Mitglieder rechnen damit, dass die Kombination aus AMD Ryzen Prozessor (3rd Generation, 8-Core, 7nm, Zen 2) und optimierter AMD Navi Grafikkarte zwischen 12 und 14 Teraflops erreichen wird. Dass Sony auf diese Komponenten setzen wird, wurde bereits offiziell in einem Interview bestätigt. Angaben zur Performance machte der Hersteller jedoch noch nicht. Daher sind sowohl die Gerüchte, als auch die Foren-Diskussionen derzeit noch mit Skepsis zu betrachten.

Weitere News rund um die Next-Gen-Konsolen:


Alle Infos zur Sony PlayStation 5 Gerüchte, Hardware, Preise & Termine
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
41 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 5
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz