Microsoft erklärt Xbox-Spielern wie man sich richtig beleidigen soll

Von Stefan Trunzik am 02.05.2019 17:05 Uhr
7 Kommentare
Gerade im kompetitiven Online-Multiplayer sitzt das Mundwerk der Xbox-Spieler oftmals lockerer als es eigentlich sollte. Das sieht auch Microsoft so und aktualisiert daher seine Community-Richtlinien mit positiven und negativen Beispielen - quasi einem Guide für Beleidigungen.

In PUBG schon wieder kein Chicken Dinner geholt und auch der neue Skin hilft in Fortnite nicht zum Sieg? Daran können natürlich einzig und allein die anderen Spieler Schuld sein, ganz klar. Also Trash-Talk-Modus an und los: Egal ob über den Chat oder über Sprachprogramme, in vielen Multiplayer-Matches geht es hitzig zu. Beleidigungen aller Art fliegen durch den Raum, wodurch schnell eine toxische Stimmung in der Community entstehen kann.

Wie sich Microsoft einen korrekten Trash Talk unter Xbox-Spielern vorstellt, hält das Unternehmen aus dem US-amerikanischen Redmond nun schriftlich in den Community-Richtlinien fest. Die angebrachten Beispiele sehen wie folgt aus.

Microsoft stellt die Xbox One S All Digital offiziell vor

Akzeptabler Trash-Talk im Chat enthält:


Das geht für Microsoft zu weit:


Sanktionen drohen

Verstößt ein Spieler nachweislich gegen diese Xbox Community-Regeln, droht eine temporäre Sperrung des Accounts. Microsoft behält sich zudem vor, permanente Bans in Betracht zu ziehen, sollte sich das Verhalten des Spielers dauerhaft als Problem erweisen. Darüber berichten unter anderem die Kollegen von Gamespot (via Kotaku). Wer über die Aktualisierung an einigen Stellen schmunzeln muss, dem empfehlen wir zusätzlich die Kommentare im passenden Reddit-Beitrag.

Siehe auch:

Alle Infos zur Microsoft Xbox Two Gerüchte, Hardware, Preise & Termine
7 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox One
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz