Jetzt auch mobil Kommentieren!

Netflix liefert besseren Sound: Audio-Bitraten und Bandbreite angepasst

Von Nadine Juliana Dressler am 02.05.2019 12:31 Uhr
35 Kommentare
Netflix hat ein neues Feature gestartet - ab sofort klingen Serien und Filme beim Netflix-Streaming besser. Das Unternehmen hat angekündigt, jetzt die Klangqualität verbessert zu haben. Das gilt für alle Endgeräte, die Support für 5.1-Sound oder Dolby Atmos bieten.

Voraussetzung ist neben einem Gerät, das Support für 5.1-Sound oder Dolby Atmos bietet auch die Wahl des Netflix-Abonnements. Denn nur im sogenannten Premium-Abo gibt es aktuell auch das Angebot für Dolby Atmos für Filme und Serien, die diese Ton-Qualität bieten. Dazu benötigt man aber auch die Bandbreite, um die volle Qualität zu empfangen. Oftmals bleibt bisher die Subtilität des Klangs unbemerkt, so Netflix. Da der Sound einen tiefgreifenden Einfluss auf die Atmosphäre einer Szene hat, ist guter Klang aber ebenso wichtig für den Genuss eines Films wie ein gutes, klares Bild. Daher hat man nun an der Audio-Qualität gearbeitet.

Netflix: Das sind die neuen Serien und Filme im Mai

"Hochwertiges Audio"

Das neue Feature wird als "hochwertiges Audio" beworben und soll den bestmöglichen Klang ausliefern. Dazu werden unter anderem die Datenraten automatisch an die verfügbare Bandbreite angepasst.

Laut Netflix sind die meisten TV-Geräte, die 5.1 oder Dolby Atmos unterstützen, in der Lage, den verbesserten Klang zu empfangen. Abhängig von dem Gerät und der Bandbreite kann die empfangene Bitrate variieren:

Bitraten:


Netflix hatte dabei schon früh die Unterstützung für 5.1 Surround Sound begonnen (im Jahr 2010) und startete dann 2016 mit Dolby Atmos. Allerdings waren die Ergebnisse, die beim Nutzer ankamen, nicht entsprechend.

Mit den neu angepassten Audio-Bitraten von bis zu 768 kBit/s in der Auslieferung von Netflix dürfte das aber ein Problem der Vergangenheit sein.

Siehe auch: Ex-RTL-Chef meint: Netflix hat keine Zukunft - Wir meinen: Bruahahaha
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
35 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Netflix
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz