Jetzt auch mobil Kommentieren!

Edge auf Chromium-Basis: Keine Blockade von Google - im Gegenteil

Von Tobias Rduch am 27.04.2019 22:32 Uhr
26 Kommentare
Google bietet mit seinem Dienst "Meet" eine digitale Meeting-Plattform an, die auf Hangouts basiert. Die Webseite unterstützt allerdings nicht jeden Browser. Deshalb ist mit dem neuen Microsoft Edge auf Chromium-Basis derzeit kein Zugriff möglich. Jetzt hat sich Google dazu geäußert.

Offiziell unterstützt Google Meets nur die beiden Browser Google Chrome und Mozilla Firefox. Dennoch funktioniert der Dienst auch in Zusammenhang mit dem Opera-Browser. Dem Edge auf Chromium-Basis wird der Zugriff hingegen verweigert, obwohl dieser die gleiche Sei­ten­dar­stel­lung wie Google Chrome bietet. Die Nutzer werden dazu aufgefordert, Chrome oder Firefox zu laden. Das lässt zunächst darauf schließen, dass Edge absichtlich blockiert wird.

Microsoft Edge auf Chromium-Basis

Google arbeitet mit einer Whitelist

Laut Google ist das jedoch keineswegs der Fall. Gegenüber The Verge hat der Konzern jetzt dementiert, dass die aktuellen Insider-Builds des Edge-Browsers bewusst blockiert werden. Google Meet arbeitet mit einer Whitelist, sodass lediglich ausdrücklich erlaubte Browser mit dem Dienst verwendet werden können. Microsoft Edge steht bisher nicht auf dieser Liste. Da die erste Preview-Version des Edge auf Chromium-Basis noch den User-Agent von Google Chrome verwendet hat, konnte mit dem Build ohne Pro­ble­me auf Meet zugegriffen werden. Seit kur­zem wird standardmäßig der vom "normalen" Edge-Browser bekannte User-Agent genutzt.


Zudem betont ein Sprecher von Google, dass der neue Edge auf Chromium-Basis offiziell unterstützt werden soll, sobald dieser die Preview-Phase verlässt und für die breite Masse zur Verfügung steht. Dass Microsoft bei Edge auf die Chromium-Engine setzt, empfindet der Suchmaschinenkonzern als Fortschritt und sieht der Entwicklung positiv entgegen.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
26 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Edge Chrome
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz