Jetzt auch mobil Kommentieren!

Schleichwerbung: Amazon Prime Video musste Pastewka-Folge kürzen

Von Stefan Trunzik am 24.04.2019 11:10 Uhr
21 Kommentare
Seit Monaten unterstellt die Bayerische Landeszentrale für neue Medien Amazon unzulässige Schleichwerbung in einer Folge der Prime-Serie "Pastewka". Nach einer Einigung zwischen dem Versandhändler und der BLM wurde die betroffene Folge an mehr als 50 Stellen geschnitten.

In der vierten Folge der achten Staffel von Pastewka mit dem Titel "Das Lied von Hals und Nase" kampiert der deutsche Schauspieler und Namensgeber der Serie Bastian Pastewka auf einem Parkplatz des Elektronikhändlers Media Markt. Die bekannte Marke wurde dabei teilweise besonders prominent dargestellt, was den Verdacht auf eine nicht gekennzeichnete Produktplatzierung lenkte. Das brachte am Ende die Bayerische Landeszentrale für neue Medien auf den Schirm, welche die Folge über mehrer Monate hinweg prüfte.

Amazon Prime Video

Ende Januar untersagte die BLM daraufhin die weitere Ausstrahlung der Pastewka-Folge unter dem Vorwurf des Verstoßes gegen das Schleichwerbeverbot. Media Markt ließ hingegen verlauten, dass man keineswegs darum gebeten hat, in dieser Art präsentiert zu werden. Die Produktionsfirma Brainpool hatte sich für die Dreharbeiten ganz normal auf dem Gelände der Filiale eingemietet.

Nach einer eingereichten Klage seitens Amazon vor dem Münchner Verwaltungsgericht konnten sich die BLM und die zuständige Amazon Instant Video Germany GmbH letzte Woche einigen. Eine neue Schnittfassung der Folge wurde vereinbart, welche die Markendarstellung- und erwähnung "programmlich-dramaturgisch begründbar" umsetzt.

Geschnittene Folge seit heute online

Eben diese überarbeitete Fassung steht seit heute in der Serienbibliothek von Amazon Prime Video zur Verfügung. Gegenüber den Kollegen von Golem gab die Bayerische Landeszentrale für neue Medien an, dass die Folge mit über 50 Schnitten angepasst wurde. Insgesamt gehen Pastewka Staffel 8 dabei nur knapp 19 Sekunden verloren. Die BLM begrüßt in ihrer Pressemeldung die konstruktive Klärung der Angelegenheit und spricht sich positiv gegenüber der Schnittfassung aus.

Die Amazon Prime Video-Highlights im April Neue Serien und Filme im Überblick Amazon Prime 30 Tage lang kostenlos testen
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
21 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Amazon Media Markt
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz