Doof oder Defekt? Samsung prüft Display-Ausfälle beim Galaxy Fold

Von Roland Quandt am 18.04.2019 12:29 Uhr
6 Kommentare
Samsung hat ein (PR-)Problem mit seinem ersten Smartphone mit faltbarem Display - eine Reihe von Testern bei US-Medien hat mit defekten Geräten zu kämpfen. Jetzt hat sich der koreanische Konzern zum Thema Display-Ausfälle beim Samsung Galaxy Fold geäußert und eine gründliche Untersuchung angekündigt.

In einer Stellungnahme gegenüber dem US-Techblog The Verge erklärte Samsung, dass man Medienvertretern eine begrenzte Zahl von frühen Samples des Galaxy Fold zur Verfügung gestellt habe. Man habe inzwischen eine Reihe von Rückmeldungen erhalten, die das faltbare Hauptdisplay der Testgeräte betreffen. Man werde die Geräte nun von Experten ausführlich überprüfen lassen, um den Gründen für den Ausfall der Displays auf den Grund zu gehen.
Zuvor hatten zahlreiche prominente Tech-Journalisten und -Blogger über Probleme bei ihren Testgeräten berichtet, bei denen das faltbare OLED-Display bereits nach ein bis zwei Tagen ausgefallen ist. Teilweise waren auch Staub oder kleine Steine als mögliche Ursache im Gespräch, die das Display von hinten beschädigt haben könnten. Angeblich wurden die betroffenen Testgeräte stets vorsichtig behandelt, so dass keine absichtlichen Beschädigungen verursacht worden sein sollen.
Samsung erklärte außerdem, dass einige Tester versucht hätten, die oberste Schicht auf dem Display zu entfernen, wodurch Schäden entstanden. Der Konzern wies ausdrücklich darauf hin, dass das faltbare Display des Galaxy Fold über eine Oberschicht aus schützendem Material verfügt. Diese sei wichtiger Teil der "Displaystruktur", um den Bildschirm von unbeabsichtigten Kratzern freizuhalten.

Das Entfernen dieser Schicht oder das Hinzufügen von Kleber kann laut Samsung massive Schäden verursachen. Das Unternehmen will nun sicherstellen, dass die Käufer des fast 2000 Dollar teuren ersten Smartphones mit faltbarem Display ausführlich über diesen Umstand informiert werden, um weitere Schäden dieser Art zu vermeiden. Tatsächlich befindet sich auf einer Folie, die beim Neugerät Teil der Verpackung ist und vor der Inbetriebnahme wie auch bei anderen Smartphones abgenommen wird, schon jetzt ein entsprechender Hinweis.
6 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies