Xbox One S All Digital ohne optisches Laufwerk ab 7. Mai für 230 Euro

Von Roland Quandt am 16.04.2019 23:16 Uhr
29 Kommentare
Microsoft hat soeben wie erwartet die erste Ausgabe seiner Spielkonsole Xbox vorgestellt, die ganz ohne ein optisches Laufwerk auskommt. Die sogenannte Xbox One S All Digital setzt ausschließlich auf Downloads als Quelle für ihre Spiele. Günstiger wird sie dadurch aber noch lange nicht.

Wie Microsoft im Rahmen seiner heutigen "Xbox Inside"-Sendung bekanntgab, wird die neue Xbox One S All Digital in Kürze in den meisten Märkten verfügbar sein. Es handelt sich, wie bereits von uns berichtet, nicht um eine vollkommen neue Xbox-Konsole, sondern um eine modifizierte Variante der altbekannten Xbox One S. Der Hersteller hat hier technisch anscheinend kaum Änderungen vorgenommen, sondern lediglich das optische Laufwerk gestrichen.

Xbox One S All Digital
'Entfernen' gedrückt: Der Xbox One S All Digital fehlt einfach nur das Blu-Ray-Laufwerk

Dies zeigt sich natürlich anhand des fehlenden Einschubs an der Gehäusefront, wo nun einfach nur eine weiße Fläche verbleibt. Im Inneren der Xbox One S All Digital steckt die gleiche Technik wie beim normalen Modell. Dabei bleibt auch die Festplatte gleich, denn auch in der "voll digitalen" Ausgabe der Xbox One S steckt weiterhin eine normale 1-Terabyte-HDD.

Xbox One S All Digital

Zum Launch-Termin am 7. Mai 2019 kommt die Xbox One S All Digital zunächst in einer Standard-Variante, bei der die Spiele Minecraft, Sea Of Thieves und Forza: Horizon 3 zum Lieferumfang gehören. Außerdem ist ein normaler weißer Xbox One Wireless Controller Teil des Pakets. Später dürften, wie üblich, auch andere Bundles Einzug halten, zumal sich nun natürlich die Möglichkeit zum Bundling mit beliebigen Spieletiteln ergibt.

Hohe Preise dürften bald fallen

Die neue Konsole wird in Europa zum Preis von 229,99 Euro eingeführt und soll somit zumindest in der Theorie deutlich günstiger zu haben sein als die normale Variante. Rein praktisch gibt es aber diverse Sonderangebote verschiedener Händler, die selbst die normale Xbox One S mit optischem Laufwerk bereits für knapp 200 Euro mit drei Spielen, einem einjährigen Game Pass Abo und zwei Wireless-Controllern vertreiben. Microsoft wird sich also stark ins Zeug legen müssen, um die All Digital Edition der Xbox One S wirklich Fuß fassen zu lassen.

In den USA versucht man dies mit einem Sonderangebot zum Launch, bei dem das neue Game Pass Ultimate Abonnement, bei dem man den Zugriff auf die über 100 per Game Pass verfügbaren Spiele mit der Möglichkeit zur Nutzung von Xbox Live kombiniert. So können die Käufer der Xbox One S All Digital ab 7. Mai zum Preis von nur einem US-Dollar ein dreimonatiges Game Pass Ultimate Abo erwerben.

Microsoft stellt die Xbox One S All Digital offiziell vor
videoplayer

Xbox Spring Sale: Fette Rabatte auf Spiele im MS-Store
Microsoft Store: Surface Pro 6 mit Type-Cover stark reduziert
29 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox One
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies