Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple zahlt nun doch an Qualcomm: Patentkrieg überraschend beendet

Von Roland Quandt am 16.04.2019 21:10 Uhr
13 Kommentare
Apple und Qualcomm haben sich geeinigt. Pünktlich zum heutigen Beginn der Verhandlungen in der jüngsten Auseinandersetzung im Patentkrieg der beiden US-Konzern teilten die Firmen mit, dass Apple nun doch bereit ist, für die Nutzung von Qualcomms patentierten Technologien zu zahlen. Die Streitigkeiten hatten sogar dazu geführt, dass bestimmte iPhones in Deutschland nicht mehr angeboten wurden.

Wie Qualcomm in einer dem US-Wirtschaftssender CNBC vorliegenden Pressemitteilung verlauten ließ, hat Apple einer Einigung zugestimmt. Die Unternehmen haben rückwirkend zum 1. April 2019 ein zunächst auf sechs Jahre angelegtes, neues Abkommen über die Lizenzierung bestimmter Patente von Qualcomm durch Apple geschlossen.

Qualcomm soll weiter Modems an Apple liefern

Die Übereinkunft beinhaltet auch eine Option auf eine Verlängerung um zwei weitere Jahre. Hinzu kommt, dass Apple zugestimmt hat, auch in Zukunft über mehrere Jahre Chips von Qualcomm zu erwerben. Gemeint sind damit mit einiger Sicherheit die bereits seit vielen Jahren in Apple iPhones verbauten Modem-Chips von Qualcomm. Die jetzt erzielte Einigung der beiden US-Konzerne befeuert nun Spekulationen, wonach Apple in kommenden iPhones erstmals 5G-Technologie anbieten könnte - mit Hilfe von Qualcomm-Modems.

Die Börse reagiert bereits höchst erfreut auf die Nachricht von der Einigung der beiden Firmen. Die Qualcomm-Aktie legte binnen kürzester Zeit um mehr als 22 Prozent zu, während es bei Apple minimal aufwärts ging. Für den Chiphersteller ist das Ganze natürlich eine höchst positive Nachricht, kann das Unternehmen nun doch auf weitere Milliarden Einnahmen hoffen.

Wie Qualcomm mittlerweile auf seiner Website mitteilte, beenden die beiden Unternehmen mit der heutigen Einigung sämtliche weltweit laufenden Klagen gegeneinander. Auch hierzulande hatte Qualcomm gegen Apple geklagt und dabei unter anderem ein Verkaufsverbot auf bestimmte iPhone-Modelle erstritten. Dies betraf sowohl das iPhone 7 und 7 Plus, als auch das iPhone 8 und 8 Plus sowie das iPhone X.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz