Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neues FritzOS-Labor: FritzBox 7490 auf dem Weg zur finalen Freigabe

Von Nadine Juliana Dressler am 15.04.2019 18:59 Uhr
5 Kommentare
Der Berliner Router-Hersteller AVM testet neue Funktionen für seine FritzBoxen mit den experimentellen Laborversionen. Mittlerweile stehen diese Tests für eine Vielzahl an Geräten zur Verfügung, unter anderem auch für die beliebte FritzBox 7490, für die nun heute wieder ein neues Update bereitgestellt wurde.

Auch für die FritzBox 7490 sieht es nun langsam aber sicher nach der Fertigstellung des nächsten großen Feature-Updates aus. Nachdem die ersten Geräte bereits das finale Update auf die neue FritzOS-Version 7.10 bekommen haben, steht die Aktualisierung für die 7490 noch aus. Der AVM-Router erhält dafür mit Version 7.08-67799 eine neue experimentelle Labor-Version.

Nur Stabilitätsverbesserungen

Neuerungen gibt es, soweit das AVM mitteilt, dieses Mal nicht. In dem offiziellen Changelog findet man nur den Hinweis auf allgemeine Stabilitätsverbesserungen. Damit steigt nun die Hoffnung, dass AVM schon bald die offizielle Freigabe für die neue FritzOS-Version für die FritzBox 7490 geben wird.


In den Release-Notes heißt es dazu:

Weitere Verbesserungen in FritzOS 7.08-67799


AVM schweigt sich allerdings wie gewohnt zu den bevorstehenden Veröffentlichungen aus. Es dürfte aber nicht mehr lang dauern. Zu den neuen Funktionen gehören im Übrigen neue Mesh-Funktionen für Smart Home und Telefonie, erweiterte Berichte und verbesserte Informationen für Mesh-Netzwerke. Außerdem sorgt das Update für mehr Performance im WLAN-Mesh-System, schreibt AVM. Hintergrund ist die Einführung von Accesspoint-Steering, wodurch alle Geräte im Heimnetz aktiv gesteuert werden, was die Leistung optimiert. Neu sind zudem erweiterte VPN-Funktionen mit Full Tunneling und Benennungsfunktionen.

Update-Pakete

Die für die Geräte angepassten Downloads gibt es bei AVM auf dem FTP-Server, die Links direkt zu den benötigten Update-Paketen für die Geräte findet man auf der Labor-Übersichtsseite.

AVM leistet bei Problemen mit den experimentellen Updates keinen Support. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten, wenn man plant, eine experimentelle Labor-Version auszuprobieren. Man kann aber bei Schwierigkeiten das FritzOS einfach zurücksetzen und wieder eine reguläre Version aufspielen.

Vielen Dank an die News-Einsendung zum neuen FritzOS!
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz