Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft bestätigt Probleme mit den jüngsten Windows 10 Patches

Von Nadine Juliana Dressler am 14.04.2019 13:20 Uhr
20 Kommentare
Nach den jüngsten Updates vom Patch-Day April gab es zahlreiche Nutzer-Beschwerden über verlangsamte Systeme und allgemeinen Performance-Einbußen. Das betrifft alle Windows-Versionen von Windows 7 über Windows 8.1 bis zu Windows 10. Nun hat Microsoft eine offizielle Bestätigung nachgereicht.

Vor kurzem berichteten wir über die Probleme, die es bei zahlreichen Nutzern nach den Windows-Updates vom letzten Patch-Day gab. In Zusammenspiel mit Antiviren-Programmen kam es dazu zu Abstürzen, eingefrorenen Systemen und Performance-Einbußen. Anbieter wie Sophos und Avira bestätigten die Meldungen und kündigten bereits an, an den Problemen zu arbeiten - nur bei Microsoft selbst blieb es ruhig. Das Windows-Team äußerte sich dann zunächst nur zu entsprechenden Fehlern bei älteren Windows-Versionen, nicht aber zu Windows 10.

Die Neuerungen im Windows 10 Oktober 2018 Update

Problem-Beschreibung

Bei Ghacks kann man nun aber lesen, dass der Konzern mittlerweile nachgebessert hat und die Problem-Beschreibungen am 13. April zumindest schon einmal mit in der Knowledge Base aufgenommen hat. Allerdings auch anders, als man das vermuten dürfte.

Denn laut Microsoft gibt es mit dem Patch für das Windows 10 Oktober Update (also KB4493509) Probleme mit Antiviren-Software von ArcaBit - diese Firma war bislang dabei gar nicht auf der Liste der Antiviren-App-Anbieter, mit denen es Kompatibilitätsprobleme gab. Über Probleme mit anderen Herstellern und mit anderen Windows 10-Versionen ist weiterhin nichts zu lesen.

Bei KB4493509 heißt es jetzt:


Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Oktober-Update Patch-Day: Neue Updates für alle älteren Windows 10-Versionen sind da Patch-Day: Bugfixes für Windows 10 Oktober Update aka Version 1809
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Avira Antivirus
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz