Jetzt auch mobil Kommentieren!

Antivirenprogramme lösen nach Patchday Probleme bei Windows 10 aus

Von Nadine Juliana Dressler am 11.04.2019 20:02 Uhr
96 Kommentare
Von Avira, dem bekannten Anbieter von Antivirenprogrammen, gibt es jetzt eine Bestätigung, dass es nach dem Patch-Day für Windows 10 in dieser Woche zu vermehrten Problemen kommt. So heißt es jetzt, dass Windows 10 langsamer als normal reagiert - Avira hält das für ein Problem mit Drittanbieter-Antiviren-Programmen.

Wie zuvor schon für die Updates für Windows 7 und Windows 8.1 berichtet, kündigen sich nach dem jüngsten Patch-Day am Dienstag nun vermehrte Probleme an. Für die beiden älteren Betriebssysteme hat Microsoft bereits in der Knowledge Base über Probleme, die in Verbindung mit Anwendungen von Sophos auftreten berichtet. Nutzer meldeten Probleme beim Booten und eingefrorene Systeme.

Die Neuerungen im Windows 10 Oktober 2018 Update

Problem auch bei Windows 10

Nun breiten sich die Probleme auch auf andere Hersteller und auf Windows 10 aus. So hat die Newsseite Bleeping Computer einige Fehlermeldungen gesammelt. Demnach hat nun nach den Anbietern Avast und Sophos (wir berichteten) auch Avira erklärt, dass man Probleme nach den von Microsoft herausgegebenen Updates bemerkt habe.

Laut Avira betrifft das bei ihnen laut den ersten Erkentnissen die KB4493509 für Windows 10 und KB4493472 und KB4493448 für Windows 7. Die Updates führen dazu, dass Windows langsamer als normal arbeitet. Avira schlägt daher vor, die Windows-Updates zunächst zu deinstallieren, oder die Updates, wenn sie noch nicht installiert sind, zu blockieren, bis man einen Fix veröffentlichen kann.

Microsoft selbst hat bisher noch nichts zu Kompatibilitäts-Problemen mit Avast- oder Avira-Produkten erwähnt und lediglich auf die Fehler durch Sophos-Dienste hingewiesen. Microsoft hat die betroffenen Updates bereits für Sophos-Nutzer gesperrt, indem man eine Update-Blockade eingerichtet hat.

Auch von dem Windows-Experten Günter Born gibt es die Meldung, dass die Windows 10-Patches massive Probleme mit Antiviren-Programmen haben. Laut Born sind alle Windows 10-Versionen von 1709 bis 1903 betroffen.

Die betroffenen Updates:


Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Oktober-Update Patch-Day: Neue Updates für alle älteren Windows 10-Versionen sind da Patch-Day: Bugfixes für Windows 10 Oktober Update aka Version 1809
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
96 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Avira Antivirus
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz