Jetzt auch mobil Kommentieren!

Unitymedia startet für erste Kunden jetzt 7.02-Update für FritzBox 6490

Von Nadine Juliana Dressler am 11.04.2019 18:28 Uhr
9 Kommentare
Unitymedia hat überraschend einen ersten Versuchslauf mit dem neuen FritzOS-Update 7.02 gewagt. Wie das Unternehmen bestätigte, haben bereits die ersten Kunden für den Kabelrouter FritzBox 6490 Cable die Aktualisierung erhalten. Wenn alles glatt geht, folgt die generelle Freigabe im Mai.

Der Kabelanbieter Unitymedia startet ab sofort die Freigabe des neuen FritzOS 7.02 für die FritzBox 6490 Cable (via Deskmodder). Dieser Router wird bei Unitymedia mit an Vertragskunden herausgegeben. Der Router-Hersteller AVM selbst hatte die Aktualisierung auf 7.02 bereits im Februar veröffentlicht.

FritzBox: So baut man einen VPN-Tunnel zu Smartphone & Co. auf
Dieses Update selbst ist für viele Nutzer wahrscheinlich gar nicht so interessant, denn es bringt im Vergleich zur 7.01 nicht viele Änderungen. Dafür ist es aber ein wichtiger Schritt hin zu dem aktuell noch in der Beta-Phase befindlichen großen FritzOS 7.10-Update, welches viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich bringen wird. AVM testet das neue OS aber noch, mit einem baldigen Release für Unitymedia-Kunden (oder anderen Anbietern) ist daher jetzt noch nicht zu rechnen.

Update 7.02 startet

Laut Unitymedia bekommen seit dem Wochenende nun rund 60.000 Kunden das Update auf FritzOS 7.02 testweise ausgeliefert. Man hat sich für eine Test-Verteilung entschieden, um etwaige Probleme besser im Griff zu haben. Die Freigaben erfolgen in Wellen, in denen Unitymedia die Updates automatisch auf die Kunden-Router bringt. Wer also nicht gleich das Update erhält, muss sich nur etwas gedulden, und zwar aller Voraussicht nach bis Mitte Mai. Dann hat das Unternehmen die generelle Freigabe geplant.

Neuerungen und Verbesserungen in FritzOS 7.02



Download Who is on my Wifi - Eindringlinge im WLAN aufspüren
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz