Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Fast Ring springt auf 20H1: Gleichauf mit Skip Ahead

Von Nadine Juliana Dressler am 10.04.2019 20:56 Uhr
4 Kommentare
Microsoft startet mit einer neuen Windows 10 Preview jetzt damit, den Fast Ring und die Skip Ahead-Insider wieder zusammenzulegen. Beide erhalten ab sofort Build 18875 aus dem Entwicklungszweig 20H1 - also für das für das erste Halbjahr 2020 geplante große Windows 10-Feature-Update.

Im Windows 10 Insider Programm tut sich wieder etwas. Nachdem das Entwickler-Team bereits die grundlegenden Arbeiten für das nächste Windows 10 Mai 2019 Update abgeschlossen hat, gibt es nun auch wieder Neues für all jene Freiwilligen, die sich für den Fast Ring oder gleich für Skip Ahead entschieden haben. Fast Ring-Nutzer erhielten bisher Previews für 19H1 und bekommen ab heute nun Previews für 20H1, so wie eben auch die Skip Ahead-Nutzer.


Zusammenlegung der Ringe

Windows Insider-Chefin Dona Sarkar hat die Zusammenlegung der beiden Ringe im Windows Blog bekannt gegeben. "Das bedeutet, dass Insider im Fast Ring und diejenigen, die sich für Skip Ahead entschieden haben, in Zukunft die gleichen Builds erhalten", so Sarkar.

Den Start macht jetzt Build 18875. Neuerungen sind noch wenige da. Es gibt nur bereits vor längerem angekündigte Verbesserungen am ostasiatischen Microsoft Input Method Editor (IME), was im europäischen Sprachraum wohl nur für wenige Nutzer interessant ist. Dafür gibt es aber eine lange Liste an weiteren Änderungen.

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC


Bekannte Probleme


Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
4 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz