Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 on ARM: Erste Builds des Chromium-Browsers verfügbar

Von Roland Quandt am 08.04.2019 13:50 Uhr
1 Kommentare
Microsoft und seine Hardware-Partner verkaufen zwar schon seit mehr als einem Jahr erste Laptops und Tablets mit Windows 10 auf Basis von ARM-Prozessoren. Noch hapert es aber an nativer Software, was vor allem für eines gilt: den Browser. Zwar ist Edge an Bord, aber eine nativ unter Windows 10 on ARM laufende Version von Google Chrome gibt es nicht. Jetzt ändert sich dies - zumindest langsam.

Offiziell hat sich nichts geändert: der einzige nativ unter Windows 10 auf ARM laufende Browser ist Microsofts eigener Edge-Browser. Dank eines versierten Entwicklers wurden nun aber immerhin die ersten Schritte hin zur Verfügbarkeit eines nativ laufenden Browsers mit Chromium-Basis gemacht. Für die Besitzer von ARM-basierten Geräten mit Windows 10 ist dies mit Sicherheit eine gute Nachricht, können sie doch wenigstens auf mehr Auswahl hoffen.

Chromium-Browser für Windows 10 on ARM

Jeremy Sinclair, seines Zeichens eigentlich .NET- & SharePoint-Spezialist, hat es getan: er erstellte aus den frei verfügbaren Quellen des Chromium-Browsers eine funktionsfähige Build von Chromium, die auf ARM64-kompatiblen Geräten mit Windows 10 eingesetzt werden kann. Die Performance soll bereits recht ordentlich ausfallen, zumindest was den Start angeht.

Chromium-Browser für Windows 10 on ARM


Chromium ist bekanntermaßen die Open-Source-Grundlage des kommerziellen Chrome-Browsers von Google und nutzt die gleiche Basis. Ob und wann Google selbst eine Chrome-Variante für Windows 10 on ARM anbieten wird, ist nicht sicher, doch die Besitzer derartiger Geräte können nun zumindest auf Abhilfe aus dritter Quelle hoffen. Sinclair führte seine Tests bereits auf einem ASUS NovaGo TP370QL durch, jenem WoA-Gerät der ersten Generation, das mit dem Snapdragon 835 bereits seit gut einem Jahr verfügbar ist.

Die erste Chromium-Build für Windows 10 on ARM sorgt auch schon für entsprechende Experimente der Truppe um Gustave Monce und Bas Timmer, die seit geraumer Zeit Windows 10 in der ARM-Version auf allerhand Smartphones zum Laufen bringt. Während Monce auf Twitter bereits zeigte, wie der Browser auf einem Lumia 950 XL im Einsatz ist, präsentierte Timmer kürzlich sein Windows-basiertes OnePlus 6T mit der neuen ARM64-kompatiblen Chromium-Build.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Qualcomm Chrome
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz