HoloLens im Kampfeinsatz: US-Sender darf sich IVAS-Training ansehen

Von Nadine Juliana Dressler am 07.04.2019 18:42 Uhr
4 Kommentare
Ein wenig gute Presse hätte man wohl über den umstrittenen HoloLens-Militär-Deal bei Microsoft sehr gern gehabt - daher hat der Konzern nun Journalisten eingeladen, um einen näheren Blick auf das Projekt zu werfen. Der US-Sender CNBC hat dazu nun einen interessanten Beitrag veröffentlicht.

Microsoft hat den Auftrag bekommen, die neuen IVAS-Headsets des US-Militärs zu bauen. IVAS steht für Integrated Visual Augmentation System. Diese Headsets basieren auf der erst Anfang des Jahres vorgestellte HoloLens 2. Nun hat das US-Militär es dem US-Sender CNBC erlaubt, diese neue Ausrüstung zu zeigen und sich bei einer Übung mit den Headsets ein Bild von der Leistung der HoloLens zu machen. Der CNBC-Reporter Kyle Walsh war dafür mit seinen Kollegen unterwegs bei einer Erprobung des Systems und durfte die Anpassungen für den Militäreinsatz ausprobieren. Dazu gehören diverse Anzeigen, die den Soldaten Informationen zu der Umgebung liefern, wie Kartenmaterial und ein Kompass.


"Echtwelt-Version von Call of Duty"

Um es zu beschrieben wagte Walsh den Vergleich mit dem bekannten Ego-Shooter Call of Duty. Er fühle sich mit dem IVAS wie in eine "Echtwelt-Version von Call of Duty" versetzt. Ein solcher Vergleich dürfte den Verantwortlichen nicht so gut gefallen - denn genau diese Assoziationen, mit der HoloLens "Krieg zu spielen" führte selbst intern bei Microsoft zu viel Diskussion und Kritik.

Trainingseinsatz

Bei CNBC kamen auch die Soldaten zu Wort, die das System bereits testen durften. Dazu gehören Elitesoldaten der Spezialeinheiten, die zwei Wochen lang in Fort Pickett IVAS für das Training in Fünf-Mann-Teams verwendeten. Gegenüber CNBC äußerten sie sich in der Art, dass sie sich erfreut zeigten, mit den neuen Headsets ein "großartiges" technisches Upgrade für ihre Ausrüstung bekommen zu haben.

Die möglichen Analysen nach einem Trainingseinsatz seien dabei besonders wertvoll, da sie eine Zusammenfassung von Genauigkeit und Leistung nach einer Übung zeigten. "Dieses System ist die nächste Stufe für die Ausbildung und die Zukunft der Marines", sagte einer der Soldaten.

Datenblatt zur HoloLens 2
Display 2 2k-Displays im 3:2-Format
Prozessor Qualcomm Snapdragon 850
Verbindungen 802.11ac 2x2, Bluetooth 5.0, USB Typ-C
Tracking Handtracking mit Gliedmaßenerkennung, Eyetracking, Voice-Tracking
Sensoren Azure Kinect, Accelerometer, Gyroskop, Magnetometer

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
4 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft HoloLens
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz