Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Neue Update-Informationsseiten sorgen für mehr Klarheit

Von Roland Quandt am 05.04.2019 16:29 Uhr
4 Kommentare
Nach all dem Chaos um die letzten beiden größeren Updates für Windows 10 und einige kleinere Updates hatte Microsoft schon vor einiger Zeit Besserung gelobt und angekündigt, dass man besser über Updates informieren wolle. Jetzt macht das Unternehmen einen weiteren Schritt in diese Richtung und legt die Update-Informationsseiten auf seinen Servern neu auf.

Microsoft hatte vor einiger Zeit angekündigt, dass man klarer über mögliche Probleme mit Updates informieren will. Eine der Möglichkeiten zum Erreichen dieses Ziels ist offenbar eine überarbeitete Website, die über die Historie der Aktualisierungen für Windows und andere Produkte informiert. Die neue Ausgabe dessen, was bisher als Windows 10 Update History angeboten wurde, wird als "Windows Release Health Dashboard" bezeichnet und soll seine Informationen auf eine leichter verständliche Weise darstellen.

Windows Release Health Dashboard

Das neue Dashboard soll ab Ende April zur Verfügung stehen und eine größere Transparenz beim Umgang mit Problemen rund um Updates bieten. Der Nutzer solle beinahe in Echtzeit über den Status der Auslieferung bestimmter Updates sowie das Bestehen oder die Beseitigung von Problemen informiert werden, so Windows Corporate Vice President Michael Fortin in einem Eintrag im offiziellen Blog des Windows-Teams.

Die neue Website wird in Bereiche für jede aktuell unterstützte Windows-Version aufgeteilt. Alle Informationen zu einer bestimmten Ausgabe werden dort gesammelt und können dann leicht durchsucht werden. Dabei sollen auch neue Ankündigungen, Blog-Posts, Service- und Support-Updates und andere Neuigkeiten für den Nutzer leicht zu finden sein. Außerdem bekommt das neue Portal die Möglichkeit zur leichten Weitergabe von Links über Twitter, LinkedIn, Facebook und E-Mail. Außerdem ist ein "Dark Mode" geplant, mit dem die Darstellung augenschonend erfolgen kann.

Das Timing für die Einführung des neuen Windows Release Health Dashboards ist natürlich kein Zufall. Microsoft will ab Ende Mai mit der Auslieferung der jetzt als "Windows 10 May 2019 Update" bezeichneten Windows 10 Version 1903 beginnen. Das große Update für die erste Jahreshälfte 2019 wird zwar noch ausführlich im Release Preview-Ring getestet, es kann jedoch erfahrungsgemäß auch nach der Veröffentlichung noch zu allerhand Problemen kommen. Da dürften sich die Anwender durchaus über eine klarere Informationspolitik auf Seiten des Softwarekonzerns freuen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
4 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz