Windows 10 'May 2019 Update' ist fertig - Auslieferung ab Ende Mai

Von Roland Quandt am 04.04.2019 19:01 Uhr
35 Kommentare
Es ist soweit: Windows 10 Version 1903 ist fertig - und hat einen offiziellen Namen. Ab sofort spricht Microsoft vom Windows 10 May 2019 Update. Bis das neue, große Update für das Betriebssystem bei der breiten Masse der Anwender landet, wird es laut einer heute erfolgten Ankündigung aber noch mehr als einen Monat dauern.

Wie Microsofts Corporate Vice President für Windows, Michael Fortin, im offiziellen Weblog der Entwickler mitteilte, wird das bisher als Windows 10 "19H1" entwickelte neue Major-Update künftig als "May 2019 Update" betitelt. Die Arbeit daran ist somit offiziell abgeschlossen, wobei nun noch abschließende Tests erfolgen sollen.

Gut ein Monat 'Release Preview', dann generelle Verfügbarkeit

Wie Fortin ebenfalls ankündigte, wird das Windows 10 May 2019 Update mehr Zeit im "Release Preview"-Ring des Insider-Programms verbringen als zuvor, um noch einmal von einer vergleichsweise großen Zahl externer Tester auf Herz und Nieren geprüft zu werden. Ab der nächsten Woche soll das Update zunächst an diese Nutzer ausgeliefert werden, wobei Microsoft auch eng mit seinen Hardware- Partnern zusammenarbeiten will, um eventuellen Fehlern auf die Schliche zu kommen.

Erst gegen Ende Mai 2019 wird das neue, große Update dann auch auf beiter Front zur Verfügung gestellt - auch wenn Microsoft selbst dann noch behutsam vorgehen will. So werden kommerzielle Anwender und Nutzer älterer Windows 10-Versionen, deren Support-Ende kurz bevor steht, dann bereits mit dem Windows 10 May 2019 Update versorgt. Beim "Durchschnitts-User" wird das neue große Update aber noch nicht direkt angeboten.

Stattdessen soll es zunächst all jenen Privatanwendern zugänglich gemacht werden, die "aktiv" nach Updates suchen. Nur wer in Windows Update auch wirklich "nach Updates suchen" lässt, bekommt dann ab Ende Mai auch das May 2019 Update, also die finale Ausgabe von Windows 10 Version 1903. Wer nicht aktiv nach dem Update sucht, bekommt erst später einen entsprechenden Hinweis auf die Verfügbarkeit des Updates angezeigt - ganz wie es Microsoft nun mit allen größeren Updates für sein Betriebssystem handhaben will.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
35 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz