Jetzt auch mobil Kommentieren!

WhatsApp bekommt Option, wer einen zu Gruppen hinzufügen darf

Von Nadine Juliana Dressler am 04.04.2019 08:46 Uhr
11 Kommentare
Das unerwünschte Hinzufügen zu Gruppen oder permanente Einladungen zum Beitritt sind für viele Nutzer ein echtes Ärgernis - schnell landet man in einem Massen-Chat, an dem man weder teilnehmen will noch etwas davon lesen möchte. WhatsApp reagiert jetzt endlich darauf und ändert die Möglichkeiten für das Hinzufügen.

WhatsApp ist unverzichtbar

Verteilung ist bereits gestartet

Wie das Online-Magazin VentureBeat berichtet, startet WhatsApp jetzt die Verteilung des neuen Features. Dabei bekommt nun der einzelne Nutzer mehr Gewalt darüber, wie man in einer Gruppe aufgenommen werden will. WhatsApp hat nun gegenüber VentureBeat bestätigt, dass die Funktion innerhalb der kommenden Wochen an alle Nutzer verteilt wird.

Neue Beschränkung eingeführt

Dann wird das Hinzufügen sowie Einladungen für Gruppen wie folgt beschränkt: Über die Einstellungen lässt sich zum einen auswählen, wer einen zu einer Gruppe hinzufügen kann. Das startet mit "Jeder", also ohne Einschränkungen, geht über "nur Kontakte" bis hin zu "Niemand". Nutzer müssen sich das selbst entsprechend konfigurieren und können das jederzeit wieder ändern, es gilt aber immer generell und nicht für einzelne Gruppen. Wer auswählt, dass Niemand ihn zu einer Gruppe hinzufügen darf, kann dann über Einladungslinks zu erwünschten Gruppen beitreten.

WhatsApp Gruppen-Einschränkungen

Einladungslinks für 72 Stunden

Bei den Einladungslinks ist es allerdings so, dass sie eine begrenzte Gültigkeitsdauer haben. Nach dem Versand durch den Gruppen-Admin sind das 72 Stunden.

Die neuen Gruppen-Optionen werden über die Einstellungen / Datenschutz / Gruppen auswählbar sein.

WhatsApp hatte die neuen Einschränkungen bereits im Beta-Programm ausführlich getestet, doch bislang stand weder fest ob das Feature überhaupt für alle Nutzer freigegeben wird, geschweige denn wann das sein könnte.

Laut WhatsApp ist die Verteilung nun im Gange.

Download WhatsApp für Android: APK-Version
Download WhatsApp Desktop: Neuer Windows-Client für beliebten Messenger
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
WhatsApp
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz