Jetzt auch mobil Kommentieren!

PlayStation 5: Sind die ersten PS5-Konsolen bereits im Umlauf?

Von Stefan Trunzik am 31.03.2019 12:23 Uhr
19 Kommentare
Ein neues Foto deutet darauf hin, dass die PlayStation 5 (PS5) eventuell bereits jetzt von einigen Entwicklern in einer so genannten DevKit-Version genutzt wird. Das finale Design der Sony-Konsole dürfte jedoch ein anderes sein und zudem sind Insider skeptisch.

Dass Entwicklerstudios lange Zeit vor Otto Normalverbraucher an Spielekonsolen wie die PlayStation 5 gelangen, ist logisch. Schließlich sollen zum Release der PS5 bereits erste Spiele in den Regalen stehen, die es vorher für die kommende Next-Gen-Konsole zu optimieren gilt. Üblicherweise stellt Sony dafür DevKit-Editionen bereit, welche die neue Hardware beinhalten. Auf dieser Basis können Entwickler dann neue Spiele programmieren, die im Optimalfall direkt zum Start der PlayStation 5 verfügbar sind.

Von eben einer solchen Entwicklerversion soll nun ein erstes Foto aufgetaucht sein. Zu sehen ist eine vergleichsweise kompakte Box mit Sony PlayStation-Aufdruck, einem optischen Laufwerk, vier USB 3.x Anschlüssen und einem scheinbar integrierten Display. Die PS5-Community betrachtet dieses Bild allerdings mit Skepsis, da es sich auch um ein gut gemachtes Renderbild handeln kann und der davor platzierte Controller von Experten bereits als Fake entlarvt wurde.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks

Es ist noch nichts in Stein gemeißelt

Über das Design der PlayStation 5 muss man sich in diesem Fall noch keine Gedanken machen. Die DevKit-Editionen kommender Spielekonsolen sind alles andere als final und oftmals deutlich größer und klobiger als das Endprodukt. Es wäre auch nicht unüblich, dass die Entwicklerversion der PS5 bereits die von Sony gewünschte Leistung liefert, jedoch noch nicht mit den endgültigen Prozessoren und Grafikchips bestückt ist.

Aktuell halten sich die Gerüchte, dass die PlayStation 5 versucht die Performance der kürz­lich vorgestellten Google Stadia Streaming-Plattform zu übertreffen. Demnach will man mehr als 10,7 Teraflops bieten und somit die aktuelle Konsolen deutlich über­tref­fen. Bisher liefert die PS4 Pro knapp 4,2 TFLOPS, die Xbox One X mit 6 TFLOPS etwas mehr. Allerdings ist in einigen Berichten auch die Rede davon, dass die PS5 eine Leis­tungs­fä­hig­keit von bis zu 15 Teraflops anpeilt und dabei sogar bis zu 20 GB GDDR6-Speicher verwenden möchte. Ähn­lich sieht es bei der Xbox Two (Scarlett) aus.

Alle Infos zur Sony PlayStation 5 Gerüchte, Hardware, Preise & Termine
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
19 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 5
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz