Ohne Laufwerk: Xbox One S All-Digital Edition soll im Mai erscheinen

Von Tobias Rduch am 21.03.2019 17:25 Uhr
6 Kommentare
Schon Anfang des Monats sind Gerüchte dazu aufgetaucht, dass Microsoft bald ein weiteres Modell der Xbox One auf den Markt bringen möchte. Ein von Windows Central zusammengestelltes Bild zeigt nun eine mögliche Verpackung der Konsole. Das Modell besitzt kein optisches Laufwerk und soll daher ganz einfach "All-Digital Edition" heißen.

Mit dem Namen wird betont, dass Spiele dann ausschließlich aus dem Store heruntergeladen werden können. Es ist nicht möglich, im Laden gekaufte Titel zu installieren, sofern diese auf einer Disc gespeichert sind. Laut Windows Central wird die Xbox One S All-Digital Edition am 7. Mai 2019 in allen Ländern, in denen die Xbox One bisher verkauft wird, erscheinen.

Xbox One S All-Digital Edition

Mockup der Verpackung erstellt

Zudem liegen dem Online-Magazin weitere Details zu der neuen Konsolen-Edition vor. Um die Quelle der durchgesickerten Informationen zu schützen, wurde ein sogenanntes Mockup erstellt. Obwohl sich auf dem Bild alle bisher aufgetauchten Spezifikationen finden lassen, handelt es sich natürlich nicht um ein echtes Renderbild der Verpackung. Die Xbox One S All-Digital Edition wird zusammen mit den beiden vorinstallierten Spielen Forza Horizon 3, Sea of Thieves sowie mit einem Download-Code für das Sandbox-Game Minecraft ausgeliefert.

Der interne Speicher ist ein Terabyte groß. Abgesehen vom fehlenden Laufwerk und dem dazugehörigen Auswurf-Knopf soll es keinen Unterschied zur normalen Xbox One S geben.

Es sollte allerdings noch beachtet werden, dass es sich bei den aufgetauchten Informationen lediglich um Gerüchte handelt. Die Redmonder haben sich bislang noch nicht offiziell zu einer Konsole ohne Laufwerk geäußert. Die Ankündigung könnte Mitte April 2019 stattfinden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz