Jetzt auch mobil Kommentieren!

Clippy ist zurück: Microsoft integriert die Kult-Büroklammer in Teams

Von John Woll am 20.03.2019 14:00 Uhr
32 Kommentare
Der Name Clippy dürfte bei allen, die die kleine digitale Büroklammer in Office live erlebt haben, eher für Augenrollen als Freudenausbrüche sorgen. Jetzt hat sich Microsoft dazu entschieden, den wegen der Unbeliebtheit zur Kultfigur aufgestiegenen Charakter wiederzubeleben: Clippy darf als Emoji in Teams den Kollegen einen Schrecken einjagen.

Clippy schafft es immer wieder, aus seinem Loch zu kriechen

Die Animation Clippy sollte bei seiner Einführung Office-Nutzern unter die Arme greifen, steht aber bis heute wohl wie keine Zweite für Projekte, bei denen Microsofts Entwicklungs­abteilung etwas den Bezug zur Realität verloren hat - schon frühe Tests hatten gezeigt, dass Nutzer der digitalen Büroklammer nur sehr wenig abgewinnen konnten und diese sogar als gruselig eingestuft hatten. Nach dem offiziellen Ende im Jahr 2001 war Clippy mehr oder weniger in der Versenkung verschwunden - bis jetzt.

Clippy in Teams


Clippy in Teams

Microsoft sieht sich aus bisher unbekannten Gründen dazu veranlasst, Clippy noch einmal auf die Welt loszulassen, verzichtet aber darauf, die Büroklammer wieder in Office zu integrieren. Vielmehr steht Clippy jetzt laut dem Bericht von Golem als App für Microsoft Teams bereit. Die App bewirkt dabei lediglich, dass die Animation in seiner weitgehend verhassten Pracht als Emojis in Textnachrichten genutzt werden kann. Die Integration kann dabei nach dem Bezug der Manifest-Datei über den Upload als "Custom App" in Teams erfolgen. Administratoren ist es auch möglich, Clippy gleich für ganze Unternehmen freizuschalten, um, wie Microsoft in GitHub schreibt, "Nachrichten mit etwas Spaß zu ergänzen".

Es geht auch noch weiter

Zu guter Letzt schreibt der Konzern hier auch noch, dass Clippy von interessierten Entwicklern gerne weiterentwickelt werden darf. Bei Interesse ist es möglich, den entsprechenden Code auf Github zu beziehen und Anpassungen unter dem Contributor License Agreement in das Projekt zu integrieren. Man darf gespannt sein, was Entwickler mit Clippy anstellen werden - Nutzer müssen sich aber wohl darauf einstellen, dass ihnen die wohl berühmteste Büroklammer der Geschichte jetzt wieder jederzeit begegnen könnte.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
32 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Corporation Office
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz