Samsung Galaxy A40 mit Riesenakku lieferbar ab 10. April? (Update)

Von Roland Quandt am 18.03.2019 18:21 Uhr
8 Kommentare
Samsung will seine neu aufgelegte Galaxy-A-Serie in den kommenden Wochen und Monaten kräftig ausbauen. Nach den ersten drei Modellen sollen nun weitere Geräte wie das Samsung Galaxy A40 auf den Markt kommen. Uns liegen nun erste offizielle Renderbilder des neuen, knapp 250 Euro teuren Galaxy A40 vor.

Update (28. März 18:45 Uhr): Das Samsung Galaxy A40 wird nun auch bei Amazon Spanien gelistet und zeigt dort eine Verfügbarkeit ab dem 10. April 2019 an. Der Preis für das 5,9 Zoll große Smartphone beträgt 249 Euro.

Update (19. März 13:00 Uhr):Mittlerweile liegen uns zu zwei der vier Farbvarianten hochauflösende Produktbilder des Samsung Galaxy A40 vor.

Samsung Galaxy A40


Das Samsung Galaxy A40 reiht sich zwischen den auf dem Mobile World Congress 2019 überraschend vorgestellten Modellen Galaxy A30 und Galaxy A50 ein. Wie diese soll es eine relativ gute Ausstattung in Verbindung mit ebenfalls recht günstigen Preisen bieten. Es wird neben dem Galaxy A50 das zweite Smartphone der neuen A-Serie von Samsung sein, das auch in Deutschland auf den Markt kommt.

Samsung Galaxy A40
Das sehen wir jetzt öfter: Galaxy A40...


Samsung Galaxy A40
...mit Infinity-U-Display und glänzender Kunststoff-Rückseite

Anders als vielfach vermutet, wird das Galaxy A40 nicht mit drei rückwärtigen Kameras aufwarten, wie sie beim teureren Schwestermodell A50 zu finden sind. Stattdessen wird das wohl mit einem 5,7 Zoll großen Display ausgerüstete Smartphone "nur" zwei Kameras auf der Rückseite mitbringen. Auch auf den Fingerabdruckleser direkt unter der Oberfläche des Displays müssen die Kunden beim A40 verzichten. Er sitzt an der altbekannten Stelle auf der Rückseite.

Samsung Galaxy A40
Auch ein USB-C-Anschluss ist beim Galaxy A40 dabei

Samsung Galaxy A40

Wie hoch die Auflösung der Kameras beim Galaxy A40 ausfällt, wissen wir bisher genau so wenig wie praktisch alle anderen Details zur Hardware. Sicher ist nur, dass Samsung hier einen Exynos 7885 Octacore-SoC verwendet, wie er auch im letztjährigen Galaxy A8 verbaut war. Der bis zu 1,6 Gigahertz schnelle Achtkerner wird mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internem Flash-Speicher kombiniert.

Außerdem können wir anhand der Pressebilder bestätigen, dass auch hier wieder ein USB-C-Port geboten wird. In Sachen Akkukapazität ist von einem 4000mAh großen Stromspeicher auszugehen, auch wenn hierzu die Bestätigung noch aussteht. Preislich wird das in den Farben Schwarz, Blau, Coral und Weiß erwartete Galaxy A40 mit rund 250 Euro wohl ebenfalls recht günstig ausfallen. Als Betriebssystem läuft natürlich Android 9.0 "Pie".

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz