Zahlungsdaten, Passwörter...alles: Gearbest-Kundendaten offen im Netz

Einen Kommentar schreiben
[o1] Speedp am 15.03. 14:47
+2 -3
Zum Glück wirkte der Shop bei der Registrierung schon merkwürdig, bei mir ein Passwort nach dem Schema ABC123 :D
[o2] chillah am 15.03. 14:47
+2 -1
Oh ha..
[o3] kffeee am 15.03. 14:54
+4 -
unfassbar..
[o4] Thomas Höllriegl am 15.03. 15:25
+3 -1
Soeben die Löschung meines Kontos in Auftrag gegeben. Zu spät, aber da geht es auch ums Prinzip. Solche Händler kommen auf meine Private Sperrliste.
[re:1] yf2hu67 am 15.03. 15:36
+ -1
@Thomas Höllriegl: Wie hast du das gemacht? Ich versuche auch mein Konto zu löschen, finde es aber leider nicht. Danke im Voraus.
[re:1] ro0t am 15.03. 15:39
+4 -
@yf2hu67: Support anschreiben
[re:2] Thomas Höllriegl am 15.03. 16:54
+2 -
@yf2hu67: Wie ro0t schreibt, den Support anschreiben. Ich habe ihn mittels Live-Chat angeschrieben.
[o5] Sprachtot47 am 15.03. 16:37
+ -
Mir hat mal ein Entwickler versucht zu erklären, dass man eine IP ja nicht erraten könnte... zum Glück wurde der als technischer Projektleiter abgesägt. Die Welt da draußen ist gruselig!
[o6] -adrian- am 15.03. 18:15
+6 -
Jetzt bin ich erst mal froh, dass ich mit PayPal gezahlt habe - Da haben sie zwar auch mein paypal email addresse, aber immerhin keine Zahldaten
[re:1] ZappoB am 15.03. 18:51
+ -
@-adrian-: Diesen Gedanken hatte ich auch gleich.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz