Jetzt auch mobil Kommentieren!

Google Pixel: Patent zeigt erste Ideen zu faltbaren Smartphones

Von Stefan Trunzik am 15.03.2019 09:29 Uhr
Neben Samsung und Huawei scheint auch Google eigene Vorstellungen davon zu haben, wie ein Smartphone mit einem faltbaren Display in Zukunft aussehen könnte. Diese Konzept-Ideen wurden in einem Patent festgehalten, das auch erste Zeichnungen aufweist.

Während Google aktuell hauptsächlich daran arbeitet, sein mobiles Android-Betriebssystem für faltbare Smartphones zu optimieren, entwickeln die Ingenieure des US-amerikanischen Unternehmens ihre eigenen Ideen für ein zukünftiges Google Pixel-Gerät mit flexiblem OLED-Bildschirm. Das nun aufgetauchte Patent (via Patently Mobile) wurde bereits im letzten Jahr eingereicht und zeigt in vergleichbar simpel gehaltenen Zeichnungen ein mögliches, erstes Konzept.

Google Patentantrag für faltbares Display

Einfach nur zusammenklappen wäre ja langweilig

Interessant dabei ist, dass die Entwickler bei Google scheinbar über mehrere Faltformate nachdenken. Während eine abgebildete Figur ein klassisches Zusammenklappen inklusive auftretender Lücke im Stil des Microsoft Surface Book darstellt, wird auf einer weiteren Skizze das Display in eine Art Z-Form gefaltet. Natürlich spricht man in solchen Patenten nicht direkt von neuen Gerätenamen, nicht einmal das Wort Smartphone wird erwähnt. Es ist lediglich die Rede von einem möglichen Einsatz in einem "modern computing device".

Dennoch könnte man davon ausgehen, dass Google hier auf Tech­no­lo­gie abzielt, die in späteren Pixel-Smartphones eingesetzt werden könnte. Vielleicht sogar in Verbindung mit einem stabilen und gleich­zeitig flexiblen Glas­schutz für das Display, an dem die Ex­per­ten von Corning bereits arbeiten. Es dürfte aber wahr­schein­lich noch einige Zeit dauern, ehe man falt­bare Smart­phones von Google in Aktion erleben kann. Vielleicht wird man aber auch über­rascht und der Hersteller zeigt einen ersten Prototypen auf der haus­eigenen Ent­wick­ler­kon­fe­renz Google I/O 2019 Anfang Mai.

Bis dahin dürften das Samsung Galaxy Fold und das Huawei Mate X die beiden einzigen faltbaren Smartphones sein, die einer Serienreife am nähesten kommen und zeitnah in den Händen der Endverbraucher landen werden. Das allerdings zu satten Preisen ab 2000 Euro.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google LLC Android 9.x (Pie)
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz