Jetzt auch mobil Kommentieren!

Keine Auflagen: Telekom StreamOn bekommt weiteren Aufschub

Einen Kommentar schreiben
[o1] erso am 14.03. 10:44
+4 -
Es wäre schon wirklich abwegig, das Angebot zu begrenzen oder gar einzustellen, solange nicht geklärt ist, ob es illegal ist.
[o2] Speedp am 14.03. 10:50
+3 -4
Wie kann man sowas nur buchen? Damit zeigt die Telekom doch nur euer Datenvolumen gaukeln wir euch sowieso nur vor um daran fett zu verdienen... es würde auch ohne gehen. Aber hey solange man dem dummen deutschen noch etwas wie SteamOn verkaufen kann...
[re:1] Mehrsau am 14.03. 11:01
+3 -3
@Speedp: Herrje... Es wird nicht verkauft sondern kostenlos angeboten. Klar, du würdest sicher auch ne Gratiswurst zur Pommes ablehnen, weil die Frittenbude von nebenan das nicht anbietet und deshalb beleidigt ist.
[re:1] DARK-THREAT am 14.03. 11:10
+3 -
@Mehrsau: StreamOn ist ein einem Vertrag verkauft. Oder hat jeder Telekom-Kunde diesen Service, also auch die Prepaid-Verträge?
[re:2] Speedp am 14.03. 11:13
+2 -
@Mehrsau: Ah das hat sich aber geändert oder? Am Anfang war das doch generell mit Zusatzkosten um die 3€ verbunden? Hab jetzt grade mal nachschaut aktuell entstehen wirklich nur Zusatzkosten für StreamOn Gaming 2,95€... Musik und Video gibt tatsächlich für umme
Ändern aber nix daran das es eigentlich jedem zeigen müsste mit Datenvolumen werden wir verarscht! :)
[o3] vumsi am 14.03. 15:48
+ -1
Ich bekomm meine 10GB nicht mal ohne sowas wie StreamOn leer, dabei streame ich viel Youtube, Update Apps und so...
[re:1] mreyeballz am 17.03. 14:06
+1 -
@vumsi: Ich frage mich inzwischen auch was mich geritten hat 20GB zu buchen. Gerade mit StreamON bekomme ich das kaum noch leer. Nutze mehrere Stunden am Tag YouTube, und wie ich sonst Daten verbrauchen könnte ist mir schleierhaft.
[re:1] vumsi am 25.03. 12:11
+ -
@mreyeballz: ich habe letzen monat mit viel sinnlosem downlaoden 7,71GB geschafft :D
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz