Jetzt auch mobil Kommentieren!

AP-Steering und mehr: AVM startet Labor-Version für weitere FritzBoxen

Von Nadine Juliana Dressler am 13.03.2019 21:15 Uhr
Der Berliner WLAN-Spezialist AVM hat für seine experimen­tellen Labor-Updates nun weitere Geräte mit in den Betatest aufgenommen - somit können ab sofort mehr AVM-Nutzer die neue Features ausprobieren. Neu sind bei den Labortests nun die FritzBoxen 6820 LTE und 7520.

Ein neues Labor-Update gibt es nun zudem auch für die FritzBoxen 7530 und 6890 LTE. AVM hat die neue Vorschau-Version für das kommende FritzOS-Feature-Update jetzt für folgende Geräte bereitgestellt: Das Update steht ab sofort für die FritzBoxen 7520 (FritzOS 07.08-66579), 7530 (07.08-66580), 6820 LTE (07.08-66539 für v1 und 07.08-66540 für v2), sowie 6890 LTE (07.08-66533) zur Verfügung. Diese Geräte erhalten nun erstmals neue Funktionen wie das AP-Steering, das aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FritzBoxen und Repeatern im MESH-System ermöglicht.


An neuen Funktionen in diesem Labor-Update ist das aber noch nicht alles. Die Änderungen sind je nach Endgerät verschieden. Wir haben die Release-Notes für die FritzBox 07.08-66539 (für v1) exemplarisch ausgewählt und am Ende des Beitrags veröffentlicht.

Labor-Update kann ab sofort bezogen werden

Die für die Geräte angepassten Downloads gibt es bei AVM auf dem FTP-Server, die Links direkt zu den benötigten Update-Paketen für die Geräte findet man auf der Labor-Übersichtsseite.

Wer eines der genannten Geräte besitzt, kann das Update online über die Benutzeroberfläche durchführen. Dazu ruft man im Webbrowser "fritz.box" auf, meldet sich mit Benutzernamen und Kennwort an und wählt "Ansicht: Erweitert" aus. Wer erstmals ein Labor-Update nutzt, muss zuvor die aktuellste Version von FritzOS installiert haben. Aber Achtung - AVM leistet für Laborversionen keine technische Unterstützung, also keinen Software-Support im Problemfall.

Das ist neu

Die neue Labor-Version enthält neben den neuen Funktionen vor allem Verbesserungen, Fehlerbehebungen und allgemeine Stabilitätsverbesserungen.

Weitere Verbesserungen in FritzOS 7.08-66539


Zu den wichtigsten Neuerungen für das kommende FritzOS gehören die neuen Funktionen für AP-Steering, Downgrades, das Steuern der Geräte-LEDs und neue Funktionen für FritzFon-Geräte. Wann das fertige Update erwartet wird, ist noch nicht bekannt.

Vielen Dank an die News-Einsendungen!
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz