Jetzt auch mobil Kommentieren!

Facebook, Instagram & WhatsApp down: Grund für Ausfall (UPDATE 10)

Einen Kommentar schreiben
[o1] Memfis am 13.03. 18:32
Oh nein, die Weltbevölkerung wird in 9 Monaten explodieren!
[re:1] kazesama am 13.03. 18:44
+5 -3
@Memfis: wenn ein Großteil der eigenen Kommunikation aus sprachnachrichten via WhatsApp besteht, dann ist sowas schon sehr ärgerlich. Aber muss man sich halt solange der Dienst nicht zur Verfügung steht anderweitig behelfen. Unmöglich ist es ja nun zum Glück nicht :)
[re:1] kkp2321 am 13.03. 19:02
+9 -
@kazesama: Ist halt schon problematisch, wenn die zwei wichtigsten Kommunikationsplattformen einem Unternehmen gehören. Wenn alles was facebook gehört ausgefallen ist, kannste nicht mal eben auf Whatsapp oder facebook wechseln... Und danach kommt erstmal ne weile nichts. Kannst dann von Glück reden wenn sich wer in Telegram verirrt hat.
[re:1] Paradise am 13.03. 21:00
+5 -
@kkp2321: Bis jetzt hat sich jeder der mit mir Kommunizieren wollte zu Telegram verirrt. Ich sag ich hab kein WA und es war noch niemand dabei der sich dann nicht Telegram installiert hat (dauert 3 Minuten).
[re:1] MancusNemo am 13.03. 22:10
+1 -
@Paradise: Problem bei Telegramm ist nur das die App nicht barrierefrei ist. Die Webseite aber schon! Nur weil die wieder zu doof sind die Website mal zu benutzen ... pech gehabt.
[re:2] Paradise am 13.03. 22:14
+2 -
@MancusNemo: Ich weiß nicht inwieweit dich Telegram und WA in der Barrierefreiheit unterscheiden. Aber es wird ja immer angeführt man müsse WA benutzen weil es jeder benutzt und ich glaube kaum das es daran liegt das alle WA Nutzer 95% Blinde in den Kontakten haben.
[re:3] DRMfan^^ am 14.03. 13:32
+1 -
@Paradise: Weil du definierst, dass die Leute, die nicht für dich Telegram einrichten, nicht wirklich mit dir kommunizieren wollen?!
[re:2] Tea-Shirt am 14.03. 08:21
+2 -2
@kkp2321: .... ich schreib zur not sms. Bzw mach ich recht häufig weil ich einige knalltüten im kreis habe die zB mobile daten nie anmachen wenn sie unterwegs sind. Haste wohl grade vergessen hm ^^
[re:1] Bautz am 14.03. 08:27
+2 -1
@Tea-Shirt: Das macht jemand aus?
[re:2] sunrunner am 14.03. 08:36
+4 -1
@Bautz: Ich kenne viele Leute, die einen 5€-10€ "Tarif" bei Alditalk oder sonst wo haben. Da sind dann 150-200MB Volumen drin.
Diese leute kommunizieren per Telefon oder SMS (selten) und siehe da: Sie bekommen ihr leben auch so geregelt! *WOAH*

Ich habe WhatsApp eigentlich auch nur, weil ich in meiner Familiengruppe bin und ab und zu mit meiner Freundin schreibe. Ein großteil unserer Kommunikation ist aber nun mal per Telefon.
[re:3] kkp2321 am 14.03. 08:42
+3 -
@sunrunner: der8€ Tarif beinhaltet 1,5gb
[re:4] Bautz am 14.03. 08:46
+2 -3
@sunrunner: Familie hab ich tatsächlich bei Skype, die meisten Freunde auch. Ich nutze eigentlich 70% Skype bzw. MS Teams, 20% WA, 5% Mail und 5% Telefon.
[re:5] Wuusah am 14.03. 11:36
+1 -
@sunrunner: wobei wenn man mobiles Internet nur zum chatten braucht, dann macht es nix wenn man gedrosselt wird.
[re:6] sunrunner am 14.03. 12:35
+ -
@kkp2321: Stimmt, bei Aldi talk ist der mitlerweile echt ganz gut.
Aber sind halt nicht alle dort. Was ich damit auch eher sagen wollte ist, dass man Heutzutage auch OHNE WhatsApp oder andere IMs auskommt.
Wir haben es früher auch geschafft und ohne WhatsApp, ICQ oder sonst was zu verabreden und zu treffen.

Ich lasse mich halt nicht gerne von den Ding abhängig machen und dieses ständige "immer online" sein nervt gewaltig. Wenn mir dann doch mal Leute schreiben und pissig werden, wenn ich nach 2-3 Std. immer noch nicht geantwortet habe, weil ich meine Mobilen Daten aus habe.
[re:3] PeterZwei am 14.03. 08:44
+6 -
@kkp2321: Naja SMS geht immer.
[re:4] ijones am 14.03. 09:00
@kkp2321: zur Not kann man immer noch telefonieren. Hat man im vorigen Jahrhundert doch auch gemacht. Oder eine Email schicken, oder eben eine SMS.
Die U40-Fraktion scheint ohne Facebook aufgeschmissen zu sein.
[re:1] departure am 14.03. 09:10
+4 -1
@ijones: "Hat man im vorigen Jahrhundert doch auch gemacht."

Nein, gar nicht. Früher, also noch im letzten Jahrhundert, war die Kommunikation gleich null. Die wußten gar nicht, daß es andere Menschen gibt.

Und alle wichtigen Erfindungen bzw. deren Grundlagen, die wir jetzt nutzen, wurden erst im 21. Jahrhundert gemacht, weil die Menschen früher alle doof oder s-doof waren. Es wundert, wie die ohne Smartphones und Apps überhaupt jemals existieren konnten!
[re:2] sunrunner am 14.03. 12:37
+ -
@departure: Du weißt aber schon, dass die ganzen "wichtigen Erfindungen" die du meinst, nicht erst nach dem 31. Dezember 2000 entstanden sind, oder?!

So unrecht hat @ijones nicht. Wir haben es auch schon letztes Jahrhundert geschafft uns zu organisieren.
[re:3] departure am 14.03. 12:50
+2 -
@sunrunner: Also eigentlich war mein Posting so fürchterlich übertrieben, daß ein jeder die Ironie erkannt haben sollte. Auch ich hatte @ijones damit vollständig recht geben wollen :-)
[re:4] sunrunner am 15.03. 08:19
+ -
@departure: *facepalm* Das passiert, wenn man Kommentare zwischen Tür und Angel in der Mittagspause lesen möchte! :D
[re:5] cathal am 14.03. 11:27
+1 -
@kkp2321: In drastischen Notfällen soll es ja gerüchten zufolge durchaus noch möglich sein die Telefonfunktion des Smartphones zu nutzen.....
[re:2] larsh am 14.03. 00:18
+14 -
@kazesama: "sprachnachrichten via WhatsApp" -> Einfach mit dem Smartphone normal anrufen und die Probleme sind gelöst. ^^
[re:1] Paradise am 14.03. 02:32
+2 -3
@larsh: Mit dem Telefon telefonieren? Boah wie old school und uncool :-p
[re:1] DON666 am 14.03. 07:46
+11 -
@Paradise: Nee, man kann das heute auch wieder cool gestalten, indem man das Gerät beim Telefonieren wie eine Scheibe Knäckebrot vors Gesicht hält. ;)
[re:2] Bautz am 14.03. 08:28
+5 -1
@DON666: Freut dann auch den Zahnarzt wenn man versehentlich reinbeißt oder sich beim fallen damit die Kauleiste eindellt. (schon gesehen, sah witzig aus).
[re:3] Paradise am 14.03. 09:50
+4 -
@DON666: *lach
Stimmt die Fraktion kenn ich auch.
[re:4] Paradise am 14.03. 09:52
+1 -
@Bautz: Das erste an was ich jetzt denken musste (bei 2:27):
https://www.youtube.com/watch?v=8NgEInixPK8

*lach
[re:5] kazesama am 14.03. 13:15
+1 -
@DON666: Ich habe nie verstanden warum man das tut? Ich nutze Sprachnachrichten auch extrem viel, aber jedem Telefon liegt für gewöhnlich ab Werk (!) ein Headset bei!?
[re:6] DON666 am 14.03. 13:39
+1 -1
@kazesama: Nee, ich höre Sprachnachrichten auch grundsätzlich entweder zu Hause oder (im öffentlichen Raum) mit Kopfhörer ab. Man weiß ja auch nie, was einen da erwartet, wenn man auf Start klickt... Außerdem ist die Nachricht ja für mich, und nicht für alle.
[re:7] kazesama am 14.03. 15:45
+1 -
@DON666: ganz genau so Handhabe ich das auch. Alles andere finde ich auch einfach unangemessen.
[re:2] kazesama am 14.03. 06:10
+1 -2
@larsh: Eben nicht. Sprachnachrichten sind nicht das selbe wie telefonieren. Ich kann einen komplexen Unstand kurz normal, via Sprache beschreiben ohne ewig viel tippen zu müssen und der andere kann es sich aber anhören wann es ihm passt. Beim telefonieren muss ich drauf hoffen das der andere just in diesem Moment auch telefonieren kann. Sprachnachrichten zwischen 20 Sekunden bis hin zu 10 Minuten sind mittlerweile für mich und einige andere Personen in meinem Umfeld kaum noch zu ersetzen :)
[re:1] AhnungslosER am 14.03. 08:36
+6 -1
@kazesama: Sprachnachrichten sind für selbstverliebte Egomanen, deren Art zu kommunizieren daraus besteht sich selber reden zu hören. Ein Gegenüber das Reaktionen zeigt oder gar antwortet ist optional beziehungsweise eher sogar hinderlich.
Bei Menschen die es geil finden minutenlange Monologe ins Telefon zu quatschen denke ich immer: Erzähl? es einer Ampel. Dann hast du jemanden den dein Gelaber interessiert.

Edith: "dich" in "sich" geändert.
[re:2] departure am 14.03. 09:13
+10 -
@kazesama: Sprachnachrichten werden bei mir unangehört gelöscht. Wer mit mir SPRECHEN möchte, soll mich anrufen. Wenn jemand blöd in eine Aufnahme quatscht, kann's nicht so wichtig sein ...
[re:3] ijones am 14.03. 09:14
+1 -
@kazesama: Wenn etwas wichtig ist, tekefoniert man doch. Würdest du beim Notruf auch eine Sprachnachricht senden? Also für mich ist alles was über Messanger-Dienste kommt im wesentlichen unwichtige Unterhaltungen. Wenn es um Leib und Leben geht rufe ich an.
Vor wenigen Monaten ist ein naher Verwandter von mir verstorben. Ich habe dann dessen Geschwister, Nachbarn usw informiert. Nie im Leben hätte ich das per Sprachnachricht gemacht. Die sind aus meiner Sicht völlig emphatielos.
[re:4] Ludacris am 14.03. 09:24
+1 -
@kazesama: Wenn ich etwas komplexes zu sagen habe bei dem ich keinen bock habe es zu tippen, lass ich google für mich tippen. Funktioniert in 99% der Fälle und mein gegenüber muss sich nicht hundert Minuten lang ein "aber ähm, uuuuuund ääääääähm ja, wo war ich grad, ach ja genau,..." anhören sondern hat die message vor sich und kann sie in sekunden lesen. ich hör aus prinzip keine Sprachnachrichten mehr an weil mir das sowas von am sack geht - wenn es wichtig ist und mein gegenüber absolut keine Möglichkeit hat das zu sagende zu verschriftlichen soll er mich anrufen.
[re:5] kazesama am 14.03. 13:06
+ -
@AhnungslosER: Wenn du das so siehst - bitte, tu das. Ich kenne aber mehr als genug Menschen die mehr als dankbar für dieses Mittel der Kommunikation sind. Bei einem Telefonat interagiere ich ja gezielt mit meinem Gegenüber - wie eben bei einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Bei einer Sprachnachricht habe ich die Möglichkeit, in kurzer Zeit extrem viele Informationen unkompliziert an jemand anderes zu senden und kann dann auch noch währenddessen etwas anderes machen (Headset sei Dank). Und glaube mir, die Menschen denen ich solche Nachrichten schicke interessieren sich für mein "Gelaber" - und ich mich für das ihre.
[re:6] kazesama am 14.03. 13:07
+ -
@ijones: Das sind jetzt aber auch nicht unbedingt alltägliche Situationen die du beschreibst. Die Sprachnachrichten ersetzen das telefonieren ja nicht. Sie ergänzen es.
[re:7] kazesama am 14.03. 13:08
+ -
@Ludacris: Die Diktatfunktion nutze ich unter iOS auch sehr viel - super Sache! Aber für mich kein vollwertiger Ersatz zu einer Sprachnachricht. Aber sicher, wenn das für einen reicht - warum nicht? Wenn du keine Sprachnachrichten magst - bitte, ist dir natürlich frei überlassen! :)
[re:8] kazesama am 14.03. 13:09
+ -1
@departure: Telefonieren setzt aber noch immer voraus, dass derjenige in dem Moment auch telefonieren kann... Ich finde es super spannend das Sprachnachrichten von vielen scheinbar als "Ersatz" fürs telefonieren angesehen werden. Das ist mir nie in den Sinn gekommen, dass viele es dafür Zweckentfremden könnten. Für mich(inkl. mein Umfeld) ist es eher eine super praktische Alternative zu Text-Nachrichte bzw. eben eine weitere, gerne genutzte Möglichkeit.
[re:9] AhnungslosER am 15.03. 11:24
+ -
@kazesama: "Bei einer Sprachnachricht habe ich die Möglichkeit, in kurzer Zeit extrem viele Informationen unkompliziert an jemand anderes zu senden"

Wollen wir die Egomanie mal ausklammern und uns allein auf die Informationsvermittlung beschränken. ;-)
Was du als großen Vorteil anpreist, sehe ich als großes Problem.
Du schickst dem Empfänger eine Sieben-Minuten-Nachricht randvoll mit Informationen über ein vespräch mit einem Kollegen/Verwandten/Freund.
In der Zwischenzeit haben sich der Empfänger und besagter Kollege/Verwandter/Freund miteinander unterhalten und die Informationen in deiner Nachricht sind veraltet.
Dann muss der Empfänger seine Zeit damit verschwenden sich die volle Sieben-Minuten-Nachricht anzuhören, weil irgendwo bei Minute 6:32 könnte sich ja noch eine neue Information (vielleicht zu einem anderen Thema) verbergen.
In einem persönlichen Gespräch (von Angesicht zu Angesicht oder telefonisch) könnte der Empfänger dich unterbrechen und sagen: "Das weiß ich schon." oder "Der Sachstand hat sich geändert."
[re:10] kazesama am 15.03. 13:29
+ -
@AhnungslosER: Also... sorry dich in deinem Weltbild zu erschüttern aber derartige Situationen habe ich noch nie erlebt. Nicht ein einziges Mal. O.O
Scheinbar verlaufen meine Informationsflüsse gänzlich anders als die deinen. Aber kläre mich doch bitte mal auf wieso du immer wieder auf die Egomanie zurückkommst?
[re:11] AhnungslosER am 16.03. 00:06
+ -
@kazesama: Eigentlich hatte ich geschrieben, dass wir die Egomanie außen vorlassen wollen. Aber wenn du schon fragst: Ich habe diese Funktion noch nie von jemandem zu einem sinnvollen Zweck genutzt gesehen. Ich sehe sie immer nur in Gebrauch von Leuten denen ihre Arroganz aus allen Poren tropft und die sie verwenden um ihren manischen Geltunsdrang ungestört von einem Gegenüber auszuleben.
[re:12] kazesama am 16.03. 17:41
+ -
@AhnungslosER: Interesssant. Solche Leute habe ich auch schon gesehen, aber bisher sind das meiner Wahrnehmung nach Gott sei Dank eher eine Minderheit und überwiegend nur in den typischen "hippen Gegenden" anzutreffen.
[re:13] AhnungslosER am 16.03. 20:19
+ -
@kazesama: So hat jeder seine Wahrnehmung. ^_^
[re:3] AhnungslosER am 14.03. 10:29
+4 -1
@larsh: Du meinst telefonieren, so "richtig" mit Telefon ans Ohr halten?!
Das ist voll 2011... Alter, total uncool.
Heute nimmt man Sprachnachrichten auf, mit Telefon vors Fressbrett halten, was bei der heute immer mehr üblichen Größe der Geräte dazu führt, dass das Telefon auch vor den Augen ist und einem die Sicht verdeckt!! Zumal es ja am wichtigsten ist auf die Aufnahmeanimation auf dem Display zu glotzen und nicht wo man hinlatscht, während man seinen ach so wichtigen Gedankenmüll absondert.
[re:1] inge70 am 14.03. 12:00
+1 -1
@AhnungslosER: genau das hab ich heute gebraucht. :)))
Du sprichst mir aus der Sehle. Zumal man sich täglich anschauen kann, wie die Leute Ihr Smartphone fast auffressen nur um da ne Sprachnachricht aufzunehmen. Letzte Woche stolperte eine junge Frau dabei mit Gesicht voraus, aus der Bahn. Das Smartphone war hin und ihr Gesicht sah entsprechend zerschrammt aus.
Aber so ist die heutige Generation. Telefonieren mit gerät am Ohr kennen viele garnicht mehr.

Zum Thema: jetzt weiß ich auch, warum es so ruhig war gestern abend. Facebook und Whatsapp waren nicht nutzbar :)
[re:4] cathal am 14.03. 11:30
+4 -
@larsh: Sprachnachrichten per Messanger sind eh die blödeste Idee die man haben kann. Wenn man zu faul zum Tippen ist soll man halt anrufen. Ich ignoriere Sprachnachrichten.
[re:2] floerido am 13.03. 20:42
+2 -
@Memfis: Ganz im Gegenteil, wie sollen die Leute sich ohne die Plattformen finden. ;-)
[re:3] merovinger am 13.03. 21:25
+1 -2
@Memfis: eher Minuten
[re:4] cs1005 am 13.03. 21:49
+3 -1
@Memfis: ein glück das mich niemand haben will :)
[re:5] Dr. MaRV am 14.03. 06:48
+3 -
@Memfis: Der Hauptgrund fürs schlechte Weltklima. Diesel und Industrie sind nur billige Ausreden.
[re:6] PCLinuxOS am 16.03. 11:02
+ -
@Memfis: Die Welt wäre eine bessere ohne diesen Bullshit
[o2] mTw|krafti am 13.03. 18:33
Threema geht. Alles was man braucht. Facebook und co braucht niemand.
[re:1] krusty am 13.03. 19:18
+4 -4
@mTw|krafti: Signal läuft auch wunderbar, nutze WA eh nur noch für Gruppen.
[re:1] Thomas Höllriegl am 13.03. 19:20
+5 -2
@krusty: Skype läuft auch. Inklusive Gruppen.
[re:2] SouThPaRk1991 am 13.03. 23:35
+3 -
@krusty: Signal bietet doch auch Gruppen. Was hält dich denn dann noch bei WhatsApp?
[re:1] DerTigga am 13.03. 23:50
+1 -1
@SouThPaRk1991: Threema kann auch Gruppen. Auf die Art kriege ich auch dieselbe(n) Nachrichte(n) (beinah) gleichzeitig sowohl auf meinem Blackberry Z30 wie auch auf dem Huawei Tablet bzw. es gibt keine: Account wurde auf nem 2ten Gerät (erneut) benutzt und daher auf ersterem stillgelegt Problematik / Meckermeldung mehr.
[re:2] krusty am 14.03. 03:19
+2 -1
@SouThPaRk1991: Kann einige Gruppen bei WA nicht verlassen, Freundeskreis nutzt den Messenger nicht, nur die Familie ist vollständig bei Signal, weil ich es denen installiert habe.
[re:2] noneofthem am 13.03. 21:07
+10 -
@mTw|krafti: Threema nutzt nur leider kaum jemand. Da bringt es auch nichts, dass der Messenger in bestimmten Dingen besser ist.
[re:2] der_ingo am 14.03. 10:27
+1 -
@noneofthem: Threema ist halt auch in bestimmten Dingen schlechter. Ich vermisse im Vergleich zu Telegram schmerzlich eine Desktop-Version. Ich will nicht ständig zum Handy greifen, wenn mir abends jemand Nachrichten schreibt und ich eh einen PC/Laptop griffbereit habe. Diese Threema-Web Geschichte ist viel zu umständlich und kein Ersatz.
[re:3] cathal am 14.03. 11:33
+ -
@noneofthem: Zum Glück kann ich bei mir nahezu alle über Telegram und Wire erreichen. Die sind eh besser als Whatsapp oder Facebook
[re:3] Lulu2k am 13.03. 22:30
+3 -1
@mTw|krafti: ich hab threema am laufen, passieren tut da aber rein gar nix, weils keiner hat... Von daher ist es eher das was man nicht braucht...
[re:1] SouThPaRk1991 am 13.03. 23:39
+ -1
@Lulu2k: Bei mir ähnlich. Ich hab's mir auch irgendwann mal "vorsorglich" gekauft (war glaub' ich vergünstigt), hab's aber im Moment nicht einmal installiert, weil es in meinem Umfeld einfach niemand nutzt.
[re:4] divStar am 14.03. 01:39
+1 -2
@mTw|krafti: schön, dass du von dir sofort auf alle anderen geschlossen hast... -__-... wenn man keine Freunde hat, die weiter weg - geschweige denn in einem anderen Land - leben... okay.. oder wenn man halt nur Deutsch kann und nicht wie viele andere - mindestens 2, manchmal (so wie ich) 4-6 Sprachen.
Dafür weiß ich auf jeden Fall Kommentare wie diese einzuordnen.
[re:5] Fekal am 14.03. 08:40
+3 -4
@mTw|krafti: Threema braucht auch NIEMAND. Gibt ja SMS. Alles was man braucht.

Herrgott, immer dieses pauschalisieren. ICH brauche das nicht, also braucht es niemand. Lebt es sich eigentlich bequem in deiner kleinen Blase?
[re:6] PranKe01 am 14.03. 09:40
+2 -2
@mTw|krafti: Ich bin mir zu 99% sicher, dass wenn alle Facebook+Instagram+WhatsApp User auf Threema wechseln würden, Threema nicht mehr gehen würde. Auch nicht, wenn die User über ienen Monat verteilt wechseln würden.
[re:7] Asathor am 14.03. 18:15
+ -1
@mTw|krafti: Threema hab ich schon seit Jahren nicht mehr genutzt. Das letzte Mal damals auf einem Samsung S4. Da hat mich genervt, daß ich die über Threema erhaltenen Bilder nicht in der Fotogalerie angezeigt bekommen habe. Keine Ahnung, ob das mittlerweile anders ist. Andererseits nutzt das in meinem Bekanntenkreis auch niemand, also wäre es für mich aktuell nutzlos.
[o3] kkp2321 am 13.03. 18:59
+ -3
Ich selbst kann bei mir weder auf Whatsapp noch auf Facebook ein Problem feststellen. Weder grad jetzt noch in den letzten 1-2 Stunden.
[o4] MatnacWolf am 13.03. 19:19
+3 -1
"über den Konkurrenten Twitter...." - wot? Wie kann Twitter ein Konkurrent von FB sein, wenn beides völlig unterschiedliche Plattformen sind, die sich in keinster Weise auch nur ähneln?
[re:1] DON666 am 13.03. 20:00
+1 -4
@MatnacWolf: Naja, aber zu Facebook gehört ja auch Instagram, und das ähnelt sich dann doch irgendwie mit Twitter. Auf der einen Plattform posaunen irgendwelche Politiker etc. ihre geistigen Ergüsse raus, auf der anderen irgendwelche "Stars" oder andere Selbstdarsteller.

EDIT:
Entschuldigung an alle Minusklicker, dann habe ich mich wohl total geirrt, und das ist alles völlig anders, tut mir leid. (Nicht wirklich)
[re:2] fixik am 13.03. 20:04
+2 -
@MatnacWolf: Facebook-Seite selber und Twitter ähneln sich schon ein bisschen. Auch Facebook hat Statusmeldungen. Ich nutzte Facebook seit einer Weile nicht mehr. Aber Statusmeldungen war damals die prominenteste Funktion in Facebook. Vielleicht nicht die am Meiste benutzt, aber die am Meisten sichtbare.
[re:3] picasso22 am 14.03. 03:42
+2 -3
@MatnacWolf: ja wie können zwei Social Media Plattformen nur Konkurrenten sein...
[o5] henric am 13.03. 19:28
+7 -1
Der Upload Filter! Ahhhhhh
[o6] wertzuiop123 am 13.03. 19:32
+1 -
androidpit meldet auch bei google-diensten teilweise störungen
[re:1] testacc am 13.03. 21:05
+ -5
@wertzuiop123: AndroidPit, die Bildzeitung von Android.
[re:1] wertzuiop123 am 13.03. 23:21
+1 -2
@testacc: Dann such dir eine andere Seite. Habs dort nur zuerst gesehen

https://news.google.com/stories/CAAqSQgKIkNDQklTTERvSmMzUnZjbmt0TXpZd1NoOGFIV1JCUWpsS2FVTkRZVFZGWlU1NVRUSTRYM0oxY0c1M1VreHFkSFpOS0FBUAE?q=google+services&lr=German&sa=X&ved=0ahUKEwiVgtiyk4DhAhWPxIsKHakJCfQQqgIIMjAB&hl=en-US&gl=US&ceid=US:en
[o7] snoopi am 13.03. 19:43
+5 -3
https://abload.de/img/kisspngewj08.jpg
[o8] AhnungslosER am 13.03. 19:46
+9 -
Oh gloriose gemeinsame Infrastruktur von Messenger, Whatsapp und Instagram!
[o9] darius_ am 13.03. 19:55
+3 -
juhuuu
[10] Black._.Sheep am 13.03. 20:20
+7 -1
Wie passend.
Gerade nachdem ich WhatsApp und Facebook den Rücken gekehrt hab ^^
[re:1] danieltapoka am 13.03. 20:32
+14 -
@Black._.Sheep: Na, das war der Grund. Sie haben gesehen, dass sie ihren wichtigsten User verloren haben, und sich dann gedacht, dass sie die Server auch gleich abschießen können.
[re:1] Black._.Sheep am 14.03. 05:50
+3 -
@danieltapoka: Das war jetzt nicht wirklich die Intention des Kommentare, aber ok xD
[re:1] Black._.Sheep am 14.03. 05:50
+2 -
@Black._.Sheep: Edit: des Kommentares
[re:2] erso am 14.03. 10:40
+ -
@Black._.Sheep: Soso, du hast also auf "Löschen" gedrückt.
[re:1] Black._.Sheep am 14.03. 13:14
+ -
@erso: Weder bei Facebook, noch bei meinem Account.
Obwohl ich das gerne würde wenn ich könnte ^^
[11] stf am 13.03. 21:01
+5 -7
die Antwort ist 42
[re:1] AHDAJ am 13.03. 21:47
+3 -1
@stf: jaaaa :D
[re:1] MancusNemo am 13.03. 22:13
+1 -
@AHDAJ: genau
[12] noneofthem am 13.03. 21:06
+1 -1
Facebook geht hier ohne Probleme, WhatsApp auch. Instagram scheint festzuhängen. Da krieg ich seit 5 Stunden nichts Neues mehr angezeigt. Mal schauen, wie lange das dauert und woran es lag...
[13] winman3000 am 13.03. 21:13
+8 -
Vielleicht läuft ja heimlich im Hintergrund die Umstellung auf gemeinsame Datenbanken. :)
[re:1] AhnungslosER am 13.03. 22:59
+11 -
@winman3000: ODER, wenn alle drei gleichzeitig offline sind, ist sie schon LÄNGST erfolgt...?!
[re:1] winman3000 am 14.03. 21:23
+ -
@AhnungslosER: Ha, ich könnte recht haben. :D

'Das Unternehmen gab eine "Änderung der Server-Konfiguration" als Grund für den Ausfall an, durch die eine "ganze Reihe von Problemen ausgelöst" wurde.'

So so, "Änderung der Server-Konfiguration" also...
[re:1] AhnungslosER am 15.03. 11:14
+1 -
@winman3000: Leider ja (wobei es mich nicht betrifft, weil ich niemals einen zu Facebook gehörenden Dienst benutzen würde).
Wer diesem schmierigen und schon mehrfach der Lüge und Vertuschung überführten Unternehmen noch etwas glaubt ist selber schuld.
[14] AHDAJ am 13.03. 21:46
+5 -
Bevor ich nicht weiß ob es ein Morgen gibt, geh ich nicht ins Bett.
[15] Zonediver am 14.03. 02:33
+14 -
Hat man die endlich offline genommen - Zeit war's...
[16] Dr. MaRV am 14.03. 06:51
+3 -
Da hat einfach jemand im RZ den Lichtschalter mit dem großen roten Runden "Emergency Stop" verwechselt?
Solang die den nicht wieder rausziehen, können die lange nach dem Fehler suchen. Anfänger! :D
[re:1] Blackspeed am 14.03. 09:42
+1 -1
@Dr. MaRV: So etwas passiert leicht, wenn man eben den Not-Aus-Schalter direkt unter dem Lichtschalter installiert. :)
Ist schon eine komische Vorstellung und keiner sich erklären kann, wieso das RZ mehrmals pro Woche einen Totalausfall hat.
[17] Warhead am 14.03. 07:39
+2 -
nur komisch, dass texte problemlos bei whatsapp funktionierten, nur medienupload nicht ging und selbst der ging nur nicht über wlan, über mobil hingegen sehr wohl
[18] bLu3t0oth am 14.03. 08:05
+9 -1
Ich werde alt...
Ich habs nichtmal mitbekommen xD
Mich hätte es ehrlich gesagt auch für mehr als 9 Std nicht gejuckt.
[re:1] Link am 14.03. 19:27
+1 -
@bLu3t0oth: Tja, da bist du nicht alleine, ohne die Meldung hier hätt ich auch nichts davon mitbekommen. Scheinbar ist das Thema sehr wichtig, so oft wie die Updates kommen...
[19] happy_dogshit am 14.03. 08:26
+4 -
Muss Axel Voss gewesen sein
[20] Dante2000 am 14.03. 08:46
+4 -2
Das erklärt also die brennenden Fahrzeuge und Betrunkenen Leute überall.
Ob vielleicht deshalb so kurzfristig die BVG den Busverkehr eingestellt hat? Wir werden es nie erfahren.
[21] Launebub am 14.03. 10:16
+3 -
... und 2 Monate später kommt dann heraus, dass die wieder einmal ne Datenpanne bzw wieder sämtliche Nutzdaten gestohlen worden sind.
[re:1] Ludacris am 14.03. 11:03
+2 -
@Launebub: Monate? davon erfahren wir 2024.
[23] Der_da am 14.03. 12:14
+ -2
Ach, deswegen hatte mein Oldtimer gestern kein Gas angenommen ...
[25] loo_i am 14.03. 15:16
+ -
Update 10: Der Weltuntergang hat begonnen.
[26] Tea-Shirt am 14.03. 19:16
+ -1
hmmmm soviel zu dem thema die dienste wären getrennt. ich könnte mir auch durchaus vorstellen das es auch kein unfall sondern ein angriff war. eben um zu zeigen wie abhängig wir sind. artikel 13 steht vor der tür und Anonymous ist wieder aktiver. wer weis das schon hm. aber unrealiatisch wäre es nicht ;D nur unwarscheinlich ^^
[27] Nibelungen am 14.03. 19:21
+2 -
Will man jetzt Spuren verwischen oder generiert man neue Geschäftsfelder bezüglich des heimlichen Datensammelns?

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-Strafrechtliche-Ermittlungen-wegen-Datenschachers-4335180.html
[28] ceDon am 14.03. 20:29
+2 -
also abgesehn von den firmen die FB als web-auftritt verwenden, also denen echter schaden entsteht, hätte jedem menschen eine server-down-time von einer woche sicher gut getan um sich einer anderen sache zuzuwenden die viele nichtmehr wahrnemen.

"enjoy the essential beauty of simplicity" liedtext von RMB. falls die/den noch jemand kennt.
[re:1] winman3000 am 14.03. 21:28
+ -
@ceDon: Aber sicher kenne ich RMB! :)
[29] winman3000 am 14.03. 21:27
+3 -
Diese News liest sich inzwischen echt wie ein Kriegsbericht. Die Lage erholt sich hier und mal dort... Und hier ist es noch nicht überstanden, dort aber schon... Echt, erinnert mich so ein wenig an die Berichte in der Türkei, als die Putschversuche waren...

Mensch, manche müssen echt geheult haben, als es nicht ging...
[re:1] DON666 am 15.03. 09:38
+ -
@winman3000: Ich mag gar nicht an die vergossenen Tränen der ganzen Instagram-Influencerinnen denken. Tragisch... ^^
[30] Da Malesch am 14.03. 21:39
+6 -
Facebook spinnt ein paar Std und hier gibt es dazu 10 Updates? :)
Verrückte Welt
[31] 1ST1 am 15.03. 07:39
+ -
Anderswo wurde spekuliert, ob der Ausfall damit zusammen hängen könnte, ob man für die Zusammenlegung von Whatsapp mit Facebook(Messenger) wichtige Infrastrukturänderungen durchgeführt hat, wo dann was schiefgelaufen ist.

Übrigens soll gestern auch iCloud gekotzt haben.
[32] PCLinuxOS am 16.03. 11:01
+ -
Dieser ganze Rotz ist eh Ressourcenverschwendung.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz