Jetzt auch mobil Kommentieren!

Bis 2,5 GB Ende-zu-Ende-verschlüsselt verschicken: Firefox Send ist da

Von John Woll am 13.03.2019 17:16 Uhr
6 Kommentare
Rund zwei Jahre lang hatte man die Funktion im Testbetrieb erprobt, jetzt geht der Dienst ganz offiziell an den Start: Mozilla hat mit Firefox Send seinen eigenen Dienst zum sicheren Versenden von Dateien vorgestellt. Nutzer können über die entsprechende Webseite bis zu 1 GB Daten Ende-zu-Ende-verschlüsselt übertragen, mit Anmeldung sind 2,5 GB möglich.

Firefox Send

Firefox startet seinen Datenversand-Dienst

Heutzutage gibt es unzählige Methoden auch große Dateien zu versenden, mit Firefox Send wird dieses Angebot jetzt um einen neuen Dienst von Mozilla erweitert. Wie das Unternehmen in einem entsprechenden Blogpost unter der Überschrift "Dürfen wir vorstellen: Firefox Send" mitteilt, habe man damit eines der beliebtesten "Test Pilot Experimente" zu einem vollwertigen Angebot umgewandelt, das ab sofort über die neu eingerichte Firefox-Send-Homepage erreichbar ist - später in dieser Woche soll außerdem noch eine Android-App folgen.

Wie die Macher betonen, kommt bei Send eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zum Einsatz, die den Zugriff von Fremden auf die Inhalte verhindern soll. Darüber hinaus können bei dem Dienst einige Einstellungen zur Verfügbarkeit der Dateien vorgenommen werden, um den Nutzern eine noch bessere Kontrolle über den Verbleib der Inhalte zu ermöglichen. So ist es unter anderem möglich festzulegen, wie lange ein Download-Link zur Verfügung steht und wie häufig der Download der Datei möglich ist. Darüber hinaus können die Inhalte mit einem optionalen Passwort geschützt werden. "Mit Send kannst du dir sicher sein, dass deine persönlichen Informationen nicht auf unbestimmte Zeit irgendwo in der Cloud leben", so die Entwickler.

Firefox Send


Firefox Send

Teilen ganz leicht, mehr mit Account

Die Dateigröße, die mit Send verschickt werden kann, ist zum Start auf 1 GB beschränkt. Bei Nutzern, die sich mit einem Firefox-Account anmelden, steigt die Datenmenge auf 2,5 GB. Auf Empfängerseite ist keine Anmeldung nötig, der Download-Link kann also auch ohne Account genutzt werden. "Wir wissen, dass es da draußen einige Cloud-Sharing-Lösungen gibt, aber als Fortsetzung unserer Mission, euch mehr private und sichere Möglichkeiten bieten zu können, könnt ihr darauf vertrauen, dass eure Informationen bei Send sicher sind", so das Resümee von Mozilla.

Download Firefox - Kostenloser Open-Source-Browser
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Firefox
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz